Freitag, 12. Dezember 2014, 12:46 Uhr

Nora Tschirner liebt den "Weihnachts-Bastel-Back-Schnickschnack"

Nora Tschirner sorgt mit ihrem neuen Streifen ‘Alles Liebe’ für besinnliche Stimmung in den Kinosälen des Landes. Auch im Privatleben genießt die Schauspielerin die Zeit vor den großen Festtagen in vollen Zügen.

Nora Tschirner liebt den "Weihnachts-Bastel-Back-Schnickschnack"

“Ich bin wirklich sehr empfänglich für all den Weihnachts-Bastel-Back-Schnickschnack – Singen inklusive. Ich bin sowieso immer froh, wenn ich einen frühen Einstieg in die Weihnachtszeit hinkriege, es nicht in Stress ausartet”, erklärte die 33-Jährige im Gespräch mit ‘Bunte.de’. In ihrem aktuellen Film begegnet Tschirners Rolle Kiki nach vielen Jahren ihrem einstigen Jugendschwarm Jan (Tom Beck). Wenn die gebürtige Berlinerin an ihre eigene erste Romanze zurückdenkt, überkommt sie ein wenig die Verlegenheit.

Mehr zum Thema: Nora Tschirner und Christian Ulmen über ihre neue Komödie und die Festtage

“Da gab es klassischerweise diese fiesen Zettelchen, die ich zum Teil noch besitze. Man schämt sich wirklich fremd – und merkt dann, dass man sich eigentlich gar nicht fremdschämen kann, weil man sich für sich selbst schämen muss. Man möchte gerne gnädig zurückblicken, aber es schüttelt einen”, erklärte sie. Wie sich im Film herausstellt, endete die Beziehung zwischen Jan und Kiki lediglich durch ein Missverständnis. Auch wenn Tschirner diese Erfahrung selbst kenne, sei sie kein Fan der Reue. Sie hänge nicht sehr an der Vergangenheit und fokussiere sich lieber auf die Gegenwart. (Bang)

Foto: WENN.com