Samstag, 13. Dezember 2014, 13:05 Uhr

Das war die Erotikstar-Saison 2014 am Ballermann

Natürlich ist der Ballermann nicht gerade für die Top-Stars der Musikbranche bekannt. Hier zählen andere Qualitäten. Eine gute Bühnenshow und Texte, die auch mit ein paar Promille mehr im Blut noch problemlos mitgegrölt werden können. Vielleicht ist das einer der Gründe, warum auf der Partyinsel viele Stars ihr musikalisches Glück versuchen, die eigentlich in ganz anderen Branchen tätig sind.

Das war die Erotikstar-Saison 2014 am Ballermann

Bettie Ballhaus will “nie wieder Alkohol”:
Das einzig wahre Busenwunder Deutschlands, Bettie Ballhaus, hat es dieses Jahr auch an den Ballermann geschafft. Mit ihrer ersten eigenen Single “Nie wieder Alkohol” heizte sie dem Publikum im Megapark auf Mallorca ein. Die rund 200 überwiegend männlichen Gäste im Publikum wollten allerdings eher nackte Tatsachen als die Playback-Aufnahmen des Erotikmodels sehen.

Die 36-Jährige wurde durch Quiz-Moderationen und erotische Bilder in diversen Magazinen bekannt – und 2014 zum Gesicht der Venus ernannt. Einen ausführlichen Steckbrief zu Bettie Ballhaus, mit bürgerlichem Namen Bettina Guderle, gibt es auf top.de.

Micaela Schäfer steht lieber hinter den Plattentellern
Das Nacktmodel Micaela Schäfer, durch zahlreiche Fernsehauftritte bekannt, ist ebenfalls musikalisch auf der Partyinsel unterwegs. Allerdings greift sie nicht selbst zum Mikrofon, sondern lässt die feierwütigen Urlauber zu den Beats anderer tanzen. Als Oben-ohne-Djane La Mica wird sie mittlerweile regelmäßig von verschiedenen Veranstaltern gebucht.

Mehr zum Thema Mia Julia: Ist ihr Song “Schickimicki” Claudia Effenberg gewidmet?

Mia Julia setzt auf nackte Tatsachen
Seit vier Jahren ist die 27-Jährige Mia Ju,oa (Foto oben) in der Erotikbranche tätig und startet auch am Ballermann richtig durch. Zwar nicht mit eigenen Songs, dafür aber mit viel nackter Haut. Ihre Bühnenshow besteht in der Regel aus zwei bis drei gecoverten Party-Hits und anschließendem Striptease, bei dem sie wirklich komplett blank zieht. Damit begeistert sie natürlich die angeheiterten Urlauber und die Buchungen häufen sich.

Nach dem Porno kommt der Ballermann?
Auch einige Ex-Erotik-Queens versuchen ihre Karrieren am Ballermann zu beleben oder aber andere “seriösere” Wege einzuschlagen. Vivian Schmitt drehte bereits 2002 ihren ersten Porno und gehört damit schon zu den alten Hasen des Erotikgeschäfts. Mittlerweile tritt die 36-Jährige auch, wie viele ihrer Kolleginnen, mit Coversongs am Ballermann auf. Auch sie beendet ihre Auftritte mit einem Speed-Strip, der nicht einmal zwei Minuten dauert.

Ex-Pornodarstellerin Annina Ucatis, die sich abseits der Erotikbranche eher durch ihren Einzug ins Big-Brother-Haus 2009 einen Namen machte, tingelt ebenfalls durch die Bars auf Mallorca. Im Gegensatz zu ihren freizügigen Kolleginnen weigert sie sich allerdings, die Hüllen fallen zu lassen. Ihre Karriere als Erotikstar ist für sie endgültig beendet und dazu gehört auch das Ausziehen vor Publikum. Das mag vielleicht auch der Grund sein, warum sie weniger von den Veranstaltern gebucht wird. Was wiederrum die Frage aufwirft, was wirklich zählt, um als singender Erotik-Star am Ballermann Erfolg zu haben. (KTAD)

Foto: WENN.com