Samstag, 13. Dezember 2014, 12:22 Uhr

Johnny Depp und Amber Heard: Neue Krisengerüchte

Die Beziehung von Johnny Depp und Amber Heard steht angeblich kurz vor dem Aus. Das Paar gab erst im Januar seine Verlobung bekannt. Die Hochzeit soll nun vorerst auf Eis gelegt sein.

Schuld soll immer noch der skurrile Alkohol-Auftritt Depps vergangenen Monat (15. November) bei den ‘Hollywood Film Awards’ sein. Der ‘Transcendence’-Star übergab bei der prestigeträchtigen Preisverleihung einen Award und wirkte sichtlich angetrunken. Die 28-jährige Schauspielerin ärgert sich anscheinend noch immer darüber. Ein angeblicher Insider verriet nun gegenüber der Zeitschrift ‘Us Weekly’: “Sie hat realisiert, dass sie mit jemand anderem vielleicht glücklicher sein könnte.” Bei den beiden Schauspielerin soll es aber auch aus anderen Gründen schon länger gekriselt haben.

Mehr zum Thema: Johnny Depp, Gwyneth Paltrow und Ewan McGregor in “Mortdecai”

“Sie ist noch nicht wirklich dazu bereit, sesshaft zu werden. Amber flirtet und hat viele verschiedene Arten von Beziehungen. Es gibt momentan keine Eile zu heiraten. Johnny ist ganz vernarrt in Amber, aber es gibt Ärger in der Beziehung”, enthüllte ein weiterer Insider vor kurzem gegenüber dem ‘People’-Magazin. (Bang)

Foto: WENN.com