Montag, 15. Dezember 2014, 15:24 Uhr

Jörg Pilawas "Quizduell" kehrt im Februar wieder zurück

Die ARD-Allzweckwaffe Jörg Pilawa bittet wieder um App-laus. Ab Montag, 2. Februar 2015, haben wieder alle Fernsehzuschauer und App-User die Chance, täglich um 18.00 Uhr im “Quizduell” live mitzuspielen und Geld zu gewinnen. Wer ist cleverer?

Die Schwarmintelligenz von Millionen Usern der “Quizduell im Ersten”-App (Team Deutschland)? Oder die mutigen Kandidaten, die Jörg Pilawa live im Studio in Hamburg begrüßt.

Nachdem im Mai 2014 das Experiment der ersten interaktiven Quizshow der Welt am Ende doch noch funktionierte, geht es jetzt in die zweite Runde. Gespielt wird mit einer neu programmierten App im bekannten “Quizduell”-Modus: Pro Kategorie drei Fragen, sechs Fragerunden mit insgesamt 18 Fragen, dann steht der Sieger fest.

Neu ist, dass Jörg Pilawa jeweils zwei Studiokandidaten begrüßt. Ehepaare, der Lehrer mit dem Schüler, der Opa mit dem Enkel oder auch der Chef mit seiner Angestellten – alle Konstellationen sind möglich. Neu ist auch die Risikokategorie, die pro Spiel einmal vom Team Studio und einmal vom Team Deutschland ausgewählt werden kann. In der Risikokategorie kann ein Sonderpunkt gewonnen werden, aber auch die Anforderungen werden härter.

In jeder Sendung wird Jörg Pilawa zudem zum Zuschauer des Tages schalten. Ein Mitspieler von Team Deutschland wird das Spielgeschehen kommentieren.

Mehr zum Thema: App-TV-Shows sind in Deutschland bisher wenig beliebt

Rund 20 Millionen Deutsche haben bis Ende 2014 die “Quizduell”-App heruntergeladen. Rund 400.000 Mitspieler pro Frage verzeichneten die Ausgaben des “Quizduells” im Frühjahr 2014. Jörg Pilawa: “Weihnachten und Silvester fallen für die IT-Leute aus. Die bleiben im Keller und singen: ‘Wir programmieren durch bis morgen früh und singen APP-Fallera.’ Ich habe ein gutes Gefühl und freue mich auf unser App-Date ab 2. Februar 2015 um 18.00 Uhr im Ersten!”

Foto: ARD/Uwe Ernst