Montag, 15. Dezember 2014, 20:33 Uhr

Neil Patrick Harris will biologische Vaterschaft gar nicht herausfinden

Neil Patrick Harris ist “nicht daran interessiert” herauszufinden, welches seiner Zwillinge sein biologisches Kind ist. Der ‘How I Met Your Mother’-Schauspieler und sein Mann David Burtka bekamen im Oktober 2010 durch eine Leihmutter ihre zwei Kinder Gideon und Harper.

Neil Patrick Harris will biologische Vaterschaft nicht herausfinden

Der Star erklärte: “Wir haben Sperma von mir und Daniel in zwei Eier gepflanzt und gehofft, dass beide funktionieren würden, einfach weil wir beide biologische Väter sein wollten. Und wie durch ein Wunder haben beide funktioniert.” Welcher seiner Söhne sein biologischer Konterpart ist, will der 41-Jährige aber gar nicht wissen. “Wir sind beide ihre Eltern und ich liebe beide bedingungslos”, stellte er im Gespräch mit dem US-Sender ‘ABC news’ klar.

Mehr zum Thema: Neil Patrick Harris und der Gatte modeln für Londoner Luxus-Label

Allerdings gab der Musical-Darsteller zu, aufgrund des Verhaltens der beiden Vierjährigen durchaus Vermutungen zu haben, wer der jeweilige biologische Elternteil sein könnte. Vor acht Jahren outete sich Harris als schwul. Vor allem für seine Eltern soll diese Eröffnung nicht so einfach gewesen sein. Er gab zu: “Sie hatten Angst, dass es etwas schlechtes bedeutet, wie zum Beispiel dass ich jede Menge wechselnde Partner habe. Es hat nicht lang gebraucht, bis ich ihnen beweisen konnte, dass ich nicht so bin.” Inzwischen akzeptiere selbst sein Vater, der einen militärischen und christlichen Hintergrund hat, seine Sexualität und auch seine Eheschließung mit Burtka. “Er behandelt David so wie jeden anderen Ehepartner”, freute sich Harris.

Foto: WENN.com