Dienstag, 16. Dezember 2014, 14:28 Uhr

Channing Tatum, Chris Pratt und ein geheimes "Ghostbusters"-Projekt?

Die Hollywoodstars Channing Tatum und Chris Pratt planen angeblich ein Spin-Off der Ghostbusters. Im Zuge der ‘Sony’-Leaks, bei der Hacker vertrauliche Firmeninterna offenlegten, ist nun auch dieses Projekt kein Geheimnis mehr.

Channing Tatum, Chris Pratt und ein geheimes "Ghostbusters"-Projekt?

Bisher ist bekannt über ‘Ghostbusters 3’, dass Regisseur Paul Feig eine weibliche Truppe zum Geisterjagen losschickt. Ganz Hollywood soll sich bereits um die Rollen reißen, darunter auch Rebel Wilson oder Jennifer Lawrence. Feig sagte zuletzt schon gegenüber ‘Entertainment Weekly’: “Ich dachte mir, gut, warum machen wir es nicht alles neu? Wir kehren nicht in die Welt zurück, die vorher schon existierte. Es ist immer schwierig, wenn die Welt schon von einem großen Geist angegriffen wurde – wie soll man das noch einmal erzählen? Ich gehe das so an, wie wenn ein Superhelden-Film neu erzählt wird.”

Mehr zum Thema Channing Tatum: Nimmt er sich eine Hollywood-Auszeit?

Channing Tatum, Chris Pratt und ein geheimes "Ghostbusters"-Projekt?

An anderer Stelle plant man bereits weiter: Wie die Webseite ‘The Daily Beast’, die offenbar von den Hackern beliefert wird, berichtet, hat Schauspieler Tatum der Co-Vorsitzenden von ‘Sony Pictures‘, Amy Pascal, bereits im August eine Mail geschrieben. In dieser schlug er vor, die Geisterjäger ganz neu aufzuziehen, sozusagen als Spin-Off. Er nannte als Vergleich die ‘Batman’-Reihe von Christopher Nolan und versicherte, man könne die Geschichte ähnlich erfolgreich weiterstricken, wie die ‘Marvel’-Heldengeschichten. Die Co-Präsidentin von Columbia Pictures, Hannah Minghella, erwähnte zudem Anthony und Joe Russo (‘Captain America 2: The Return Of The First Avenger’) als Produzenten. Feig wurde ebenfalls als möglicher Regisseur für beide Filme genannt, so hätte man entsprechende Berührungspunkte. Man wolle eine “neue Mythologie” erschaffen. Chris Pratt und Tatum sind bereits Dreh-Kumpels und standen für den Streifen “10 Jahre – Zauber eines Wiedersehens” gemeinsam vor der Kamera.

Fotos: WENN.com