Dienstag, 16. Dezember 2014, 20:38 Uhr

Nina Hoss spielt in US-Serie "Homeland"

Schauspielerin Nina Hoss hat einen weiteren internationalen Coup gelandet. Sie ergatterte eine Rolle in der amerikanischen Erfolgsproduktion ‘Homeland’. Dies bestätigte heute die Agentin der Blondine.

‘Homeland’ ist eine amerikanische TV-Serie über einen US-Soldaten, der aus dem Irak-Krieg zurückkommt und beschuldigt wird, ein Verräter zu sein. Die CIA vermutet, dass er einer Gehirnwäsche unterzogen wurde und nun für eine Terrororganisation spioniert. Claire Danes mimt darin die eigenwillige CIA-Agentin Carrie Mathison. In der vierten Staffel wird die 39-Jährige nun in der elften Folge eine deutsche Angehörige der Botschaft in Islamabad spielen.

In der Serie ist sie die Ex-Freundin von Peter Quinn, der von Rupert Friend verkörpert wird.

Die Emmy-prämierte Serie wird im deutschen Free-TV auf Sat. 1 übertragen. Wann hierzulande die vierte Staffel ausgestrahlt wird, ist noch unklar. Die gebürtige Stuttgarterin (auf unserem Foto mit Boyfriend Alex Silva) sichert sich mit ihrer neuen Rolle vielleicht einen festen Platz im internationalen Filmbusiness.

Zuletzt war sie mit dem verstorbenen Hollywoodstar Philip Seymour Hoffman in dem Thriller ‘A Most Wanted Man‘ zu sehen. Der Charakterdarsteller hatte in dem Streifen seine letzte Hauptrolle gespielt und war im Februar 2014 an einem Mix aus Drogen und Medikamenten gestorben. (Bang)

Foto: AEDT/WENN.com