Mittwoch, 17. Dezember 2014, 17:19 Uhr

Die Kinostarts der Woche im Schnelldurchlauf (51)

Hier ist sie wieder – die schnellste Kinostarts-Zusammenfassung der Welt! Kann man in nur 100 Sekunden die wichtigsten Kinofilme der Woche vorstellen, kritisieren und bewerten? Dass man das kann beweist auch dese Woche Enegy-Kinoexperte Christian „Stübi“ Stübinger den Lesern von klatsch-tratsch.de!

Die Kinostarts der Woche im Schnelldurchlauf (51)

Diese Woche geht es um diese Filme, die ab Donnerstag, den 18. Dezember 2014 in den deutschen Kinos starten.

“Serena” mit Jennifer Lawrence, Bradley Cooper und Rhys Ifans
Serena (Jennifer Lawrence) und George Pemberton (Bradley Cooper) sind frisch verheiratet und wollen ins lukrative Holzgeschäft einsteigen. Also ziehen sie 1929 von Boston in die Wildnis North Carolinas. Besonders Serena erweist sich schnell als begabt und fügt sich gut in das wilde Leben ein. Sie jagt Schlangen in den Bergen und kontrolliert die Arbeiter. Doch ein dunkler Schatten legt sich auf ihre junge Ehe als Serena erfährt, dass sie keine Kinder bekommen kann. Ihre Eifersucht gegenüber Georges unehelichem Sohn wächst zusehends und sie schmiedet einen gefährlichen Plan: Der gehasste Sohn und dessen Mutter müssen sterben! Ob das gut gehen kann?

“Die Wolken von Sils Maria” mit Kristen Stewart, Juliette Binoche und Chloë Grace Moretz
Marie Enders (Juliette Binoche) befindet sich auf dem Höhepunkt ihrer Karriere als sie in der Neuauflage eines Stückes mitwirken soll, mit dem sie vor 20 Jahren berühmt geworden ist. Doch diesmal soll sie in die Rolle der Helena schlüpfen, die von der jungen Sigrid in den Selbstmord getrieben wird. Vor 20 Jahren spielte sie die verführerische Frau noch selbst. Diese soll nun von dem Hollywood-Sternchen Jo-Ann Ellis (Chloë Grace Moretz) verkörpert werden. Da Marie eigentlich wieder die Rolle der Sigrid haben wollte, beginnt sie eine ganz besonders schlimme Obsession für ihre junge Widersacherin zu entwickeln, bei der ihr auch ihre Assistentin Valentine (Kristen Stewart) nicht mehr helfen kann. Spannendes Kino mit spannenden Charakteren!

“Nachts im Museum – Das geheimnisvolle Grabmal” mit Ben Stiller, Owen Wilson und Robin Williams
Nachtwächter Larry (Ben Stiller) und seine historischen Freunde aus dem Museum müssen diesmal eine abenteuerliche Reise nach London ins British Museum unternehmen, um ihr Überleben zu sichern. Die Tafel von Akmenrah beginnt ihre Magie zu verlieren und nur die ursprünglichen Besitzer – die Eltern des Akmenrah (u.a. Sir Ben Kingsley) – wissen, wie diese erhalten werden kann. Hier angekommen erwachen ganz neue historische Figuren zum Leben (z.B. ein höchst motivierter Sir Lancelot), so dass Larry und seine Freunde von einem Abenteuer ins nächste stolpern. Aber die Zeit drängt, denn die Tafel verliert mehr und mehr ihre Kraft… Lohnt sich der dritte Teil? Stübi verrät es dir!