Donnerstag, 18. Dezember 2014, 21:08 Uhr

Diese beiden Herren bekommen eine Standpauke von Mama - live im TV!

Egal, ob man schon über 40 Jahre alt und sonst ein Großmaul im Fernsehen ist, wenn Mama einem eine Standpauke hält, wird jedes (erwachsene) Kind trotzdem irgendwie kleinlaut. Das ist gerade den Gebrüdern Woodhouse während ihrer Politikshow ‘Washington Journal’ im US-Parlamentsfernsehsender ‘C-Span’ passiert.

Das Video dazu entwickelt sich mit derzeit über zwei Millionen Klicks gerade zum YouTube-Hit. Brad (46), ein Demokrat und sein Bruder Dallas (41), ein Republikaner, zoffen sich regelmäßig in der etwa einstündigen, von Steven L. Scully (54) moderierten Sendung über politische Themen. Das Lieblingsstreitthema der Brüder: Die Gesundheitsreform von US-Präsident Barack Obama (53). Welch ein Glück, dass dieser Punkt am Dienstag in der Show neben anderen Themen auch auf der Agenda stand. Auch die Zuschauer können sich regelmäßig durch Telefonanruf in die Diskussion der beiden Streithähne einklinken.

Was die beiden nicht wussten: Dieses Mal war jemand ganz Besonderes an der Strippe, nämlich ihre Mama! Die wurde vom Moderator, der danach beteuerte, von der Sache wirklich nichts gewusst zu haben, nur mit den Worten vorgestellt: “Jetzt zu Joy aus North Carolina”, was Dallas freudig mit “Hey, jemand aus dem Süden” kommentierte.

Die Lady fing dann an mit: “Du hast Recht, ich bin aus dem Süden” und er erkannte schockiert: “Oh Gott, es ist Mama!” Nachdem diese sich dann beiden tatsächlich als deren Mutter Joyce ‘Joy’ Woodhouse offenbarte, folgte die Standpauke, in der die beiden Brüder auf einmal “ganz klein mit Hut” wirkten. Auf einen vorherigen Kommentar ihrer beiden Söhne eingehend erklärte sie: “Ich stimme nicht damit überein, dass alle Familien wie die unsrige sind. Ich kenne nicht viele, die sich an Thanksgiving streiten. Ich war [deshalb] sehr froh, dass ihr beide Thanksgiving in diesem Jahr bei euren Schwiegereltern verbracht habt.

Ich hoffe, das hat geholfen, dass einiges zwischen euch geklärt werden konnte, bevor ihr zu den Festtagen zu uns nach Raleigh kommt. Ich wünsche mir wirklich ein friedliches Weihnachtsfest und ich liebe euch beide.”

Der Moderator Scully konnte sich daraufhin die Frage an die Mama nicht verkneifen, wie es war, diese zwei Streithähne aufzuziehen. Ihre Antwort: “Es war nicht leicht”, was von allen im Studio mit Gelächter kommentiert wurde und von Brad mit: “Es gibt keine wahreren Worte als diese.” Schließlich erklärte Joyce Woodhouse, dass auch sie Politik “genauso liebe wie ihre beiden Söhne” und es gut finde, dass beide mit so viel Leidenschaft dabei sind aber sich wünsche, dass die Hitzköpfe ihre Streitigkeiten endlich ein wenig beilegen können, worauf Dallas aber nur meinte: “Ein frommer Wunsch, Mom.”

Scheint ganz so, als ob der armen Frau auch dieses Jahr, trotz ihrer mutigen Standpauke, schon wieder ein unharmonisches Weihnachtsfest mit ihren zwei Sturköpfen ins Haus steht…(CS)

Fotis: Youtube