Donnerstag, 18. Dezember 2014, 15:55 Uhr

Mel B: Der Gatte streitet die Gewalt-Anschuldigungen ab

Stephen Belafonte hat sich nun ganz konkret zu den Gerüchten um die hässliche Trennung von Mel B geäußert. Nachdem die Sängerin aufgrund eines Krankenhaus-Aufenthalts eine ‘The X Factor’-Folge aussetzen musste und sie drei Tage später mit blauen Flecken und ohne Ehering auf der Bühne stand überschlagen sich die Medien mit der Berichterstattung.

Die beiden sollen sich nach einem heftigen Streit getrennt haben, die Ehe stehe schon länger auf der Kippe und Belafonte soll nun nach Los Angeles geflüchtet sein. Letzteres ist zumindest bestätigt, der Produzent gab von dort der britischen Zeitung ‘The Sun’ ein Interview und nahm Stellung zu den Vorwürfen. “Ich habe meine Frau niemals angerührt oder hatte etwas mit den Verletzungen zu tun. Ich habe sie auch nicht betrogen oder sonst was, es war keine andere Frau involviert.”

Mehr zum Thema Mel B: Neue hässliche Details zur Trennung

Er gab allerdings zu, dass die Beiden seit Wochen streiten. “Jeder streitet mal, und dann beruhigen sich beide wieder und du denkst über dein Leben nach und darüber, wie viel man zusammen durchgemacht hat. Ich liebe meine Frau und ich sorge mich um meine Frau. Ich würde für sie sterben.” Dass sie ihren Ehering nicht getragen habe liege bestimmt daran, dass ihre Finger geschwollen waren nach dem Krankenhausaufenthalt. Er bezeichnete die Berichterstattung als “Hexenjagd” und ist sich sicher, dass man das Paar auseinanderbringen wolle. Mel B schweigt indes, seit dem 11. Dezember hatte sich auch nichts auf ihrem Twitter-Account getan. (Bang)

Foto: WENN.com