Freitag, 19. Dezember 2014, 17:05 Uhr

Jennifer Aniston: "Es fällt mir schwer, einzuschlafen"

Jennifer Aniston leidet unter schlaflosen Nächten. Die ‘Cake’-Schauspielerin, die seit 2012 mit ‘The Leftovers’-Star Justin Theroux verlobt ist, gestand nun, dass es ihr sehr schwer fällt einzuschlafen und dass sie sich deshalb ernsthafte Sorgen macht.

Jennifer Aniston: "Es fällt mir schwer, einzuschlafen"

Die hübsche 45-Jährige verriet: “Es fällt mir schwer, einzuschlafen. Schlaf ist eine harte Sache für mich. Mein Gehirn ist das Komitee in meinem Kopf. Wenn ich um drei Uhr morgens aufwache, unterhalte ich mich gerne und lege mich dann wieder hin. Ich habe drei Tiere und einen Mann in meinem Bett, da gibt es für mich genug Ablenkung.” Der einstige ‘Friends’-Star hat sich außerdem eine App heruntergeladen, um ihre Schlafgewohnheiten zu beobachten.

Mehr zum Thema: Jennifer Aniston will endlich ernstgenommen werden

Im Interview in der ‘The Dr. Oz Show’ erzählte sie: “Ich habe eine App auf meinem Telefon, die deinen Schlafrhythmus aufzeichnet und feststellt, wie tief du schläfst. Ich komme jedoch nie in die tiefe Tiefschlafphase. Werde ich jetzt jung sterben?!” Aniston hatte für ihre Rolle in ‘Cake’ als Frau, die unter chronischen Schmerzen leidet, ihr Fitnesstraining vernachlässigt. Auch das könnte sich negativ auf ihre Laune und ihr Schlafverhalten ausgewirkt haben. Sie meinte: “Es ist interessant, wenn du mit dem Training aufhörst. Es war wirklich interessant, wie mein Serotonin-Spiegel sank. Meine Ausdauer war am Boden. Ich war launisch und gereizt. Normalerweise bin ich das gar nicht. Ich war ungesprächig und fürchterlich hungrig. Irgendwann merkt man, dass das Training wichtig für die Seele ist. Es ist nicht nur die Tatsache, dass man in enge Jeans passt, es ist dein Seelenzustand.”

Foto: WENN.com