Samstag, 20. Dezember 2014, 10:05 Uhr

Kim Kardashian: Botox-Gutscheine für die Angestellten?

Ich-Darstellerin Kim Kardashian bescherte ihre Mitarbeiter zu Weihnachten mit außergewöhnlichen Geschenken. Der Reality-TV-Star schenkte ihren Angestellten zum Fest Gutscheine für Botox-Behandlungen und wunderte sich, weshalb diese Idee keinen großen Anklang fand.

Ein angeblicher Insider verriet zu der eher etwas kuriosen Aktion: “Kim bot schon immer die Kosmetik-Neuheiten umsonst an, anstatt ihre Kindermädchen, Assistenten, Haushälterinnen und Köche mit einer Finanzspritze zu beglücken. Kim verteilt Geschenkgutscheine für Botox-Kliniken. Meistens sagen sie [die Angestellten], ‘danke, aber nein danke’. Die Gutscheine waren [umgerechnet] etwa 400 Euro wert, also konnte Kim gar nicht nachvollziehen, weshalb sie die Geste ablehnten.”

Mehr zum Thema: Dieser junge Mann will aussehen wie Kim Kardashian

Die Mutter der kleinen North West (17 Monate) freut sich bereits besonders auf den ersten Weihnachtsfeiertag. “Kim erzählte, dass sie sich nach einem Jahr Training und Diät richtig darauf freut, sich vollzustopfen. Damit meint sie, dass sie sich zum Abendessen eine Röstkartoffel genehmigt. Das war letztes Jahr schon so. Sie aß buchstäblich eine Kartoffel, etwas Truthahn und ein bisschen Salat”, verriet der Insider weiter im Interview mit dem ‘Heat’-Magazin. (Bang)

Foto: WENN.com