Samstag, 20. Dezember 2014, 10:29 Uhr

Reese Witherspoon: "Ich geriet in Bezug auf meine Karriere ins Schwimmen"

Bald kommt mit ‘Der große Trip – Wild’ ein neuer Film mit Reese Witherspoonin die Kinos. Da ist es Zeit im Vorfeld wieder ein paar Geschichten aus dem Leben preiszugeben. Auch wenn sie noch so alt sind.

 Reese Witherspoon: "Ich geriet in Bezug auf meine Karriere ins Schwimmen"

Die 38-jährige Oscargewinnerin war nach ihrer Scheidung von Ryan Phillippe völlig durch den Wind. Die ‘Wild’-Schauspielerin, die sich 2007 nach acht Ehejahren von dem Vater ihrer beiden Kinder trennte, erklärte erst jetzt, dass sie nach der Scheidung zutiefst verletzt war.

Reese Witherspoon verriet in der demnächst erscheinenden Folge des ‘CBS’-Nachrichtenmagazins ’60 Minutes’: “Ich habe ein paar Jahre einfach versucht, mich besser zu fühlen. Man kann nicht wirklich kreativ sein, wenn im Kopf alles durcheinander ist. Ich geriet in Bezug auf meine Karriere ins Schwimmen, machte nichts mehr mit Leidenschaft. Und zudem war ganz deutlich, dass die Zuschauer nicht darauf ansprangen, was ich machte.”

Mehr zum Thema: Reese Witherspoon wollte beim “Wild”-Dreh echten Sex

Die hübsche Blondine, die die 15-jährige Ava und den 11-jährigen Deacon mit Phillippe hat, war am Boden zerstört, als sie 2012 einen Artikel über sich im renommierten Magazin ‘The New Yorker’ las.

“Es kam mir vor, als würde ich das Profil eines anderes Schauspielers lesen. Etwas weiter unten hieß es dann, ‘die Leute, die gescheitert sind’. Das hat meine Gefühle wirklich verletzt”, gestand die schöne Reese weiter. Seit 2011 ist Witherspoon glücklich mit Hollywood-Agent Jim Toth verheiratet. Das Paar hat gemeinsam den zweijährigen Sohn Tennessee.

Foto: WENN.com