Samstag, 20. Dezember 2014, 13:39 Uhr

RTL-Supertalent: Diese 12 Finalisten kämpfen heute um den Sieg

Nach 12 TV-Shiws geht die diesjährige, achte Staffel von ‚Das Supertalent‘ heute Abend zu Ende! Den immer etwas kurios zusammengestellten Zirkus aus Vollprofis und Vollpfosten sahen immer so zwischen drei und vier Millionen Zuschauern.

In der letzten Sendung vor dem großen Finale wurde am vergangenen Samstag auch ein Weltrekord geknackt – diesmal im „Quick Change“, Einer Kunstform, die schon im 19. Jahrghundert praktiert wurde. Natalie Breitenmoser-Tarabanova (41) und Artistin Elizabeta Simic (26) aus der Schweiz schafften in zwei Minuten 18 Kostümwechsel und somit 19 Kostüme. Der aktuelle Rekord lag bei 16 Kostümen in zwei Minuten. Hinter dem sekundenschnellen Kostümwechsel stecken natürlich präzise präparierte Kleider und ausgeklügelte Tricks.

So aufregend ihre Darbietung auch war. Für’s Finale reichte es für das Duo ‚Dreamfactory‘ halt nicht – trotz Weltrekords von 19 Kostümen mit 18 Wechsel in 2 Minuten. Der Grund: Die Ladies würden sich eh nur wiederholen… Dieses „Problem“ hatten einige der Acts in der Show, die aber eh nur engagiert wurden, um den gescripteten Wettbewerb qualitativ aufzumotzen.

Die Jury aus Moderatorin und Model Lena Gercke, Poptitan Dieter Bohlen, Style-Ikone Bruce Darnell und Modedesigner Guido Maria Kretschmer ist heute nur Staffage. Denn ab 20.15 Uhr haben es allein die Zuschauer in der Hand, wer das neue „Supertalent“ wird und die Siegprämie von 100.000 Euro sowie einen Auftritt im Showmekka Las Vegas gewinnt.

Als Favoriten für den Sieg wird  – neben Sänger Andreas Hruska –  jedenfalls das Trio  Stay KingPin gehandelt. Bleibt hier nur das Problem: Was wollten die bei einem Sieg in Las Vegas? „Stay KingPin“, das sind Sängerin Carolin „Caro“ Ketelaer (23), Gitarrist Mark Kneipp (29) und Schlagzeuger Maik Schugt (29) aus Emmerich. In ihrer niederrheinischen Heimat haben sich die drei vor neun Jahren als Band zusammengefunden und leben und arbeiten auch heute noch hier. Caro macht derzeit eine Ausbildung zur Erzieherin. Mark hat sich mit seiner Firma für Film-, Ton- und Medienproduktion selbstständig gemacht, wo der gelernte Erzieher Maik für den Vertrieb zuständig ist.

Mehr zum Thema “Das Supertalent”: Fireflies mit der unglaublichsten Schatten-Show der Welt

Mit ihrer Teilnahme am Finale von „Das Supertalent“ sind die drei einem Auftritt im Show-Mekka Las Vegas ein kleines Stückchen näher gerückt – und vielleicht klappt‘s dann auch mit dem großen Traum, den alle drei hegen: „Einmal bei Rock am Ring spielen!“ Und das Preisgeld von 100.000 Euro? Dafür hat Caro auch schon einen Plan: „Unser Probenraum könnte einen neuen Anstrich gebrauchen…“ Ein Wiedersehen mit „Stay KingPin“ gibt es zum großen Finale am 20. Dezember.

Diese zwölf Finalisten treten heute Abend an.

Andreas Hruska (27) aus Simbach, Talent: Sänger
Christian Farla (44) aus den Niederlanden, Talent: Illusionist
Marcel Kaupp / „Marcella Rockafella“ (26, Foto unten) aus Köln, Talent: Travestie/Sänger
Emin Abdullaev (21) aus Toulouse (Frankreich), Talent: Akrobat
„Stay KingPin“ aus Emmerich, Talent: Band
„Duo You and Me“ aus Kiew (Ukraine, Foto oben), Talent: Partnerakrobatik
Laurent Kremer (50) aus Gros-Réderching (Frankreich), Talent: Gitarrist
Light Balance aus der Ukraine, Talent: Tänzer (Lichttheater)
„Die Filieri Brüder“: Lino Filieri (39) aus Weeze und Enrico Filieri (29) aus Emmerich, Talent: Musiker und Sänger
„Show-Projekt“ aus Wiesbaden (Foto oben) , Talent: Akrobatik (Barren)
Patrick Müller Klug (16) aus Marbella (Spanien), Talent: Sänger
„Tumar KR“ aus Karakol (Kirgisistan), Talent: Tänzer / Robotdance

Fotos: RTL/Axel Kirchhoff. „Alle Infos zu „Das Supertalent“ im Special bei RTL.de.