Sonntag, 21. Dezember 2014, 15:27 Uhr

Cate Blanchett drehte im Berliner Friedrichstadt-Palast

Hollywoodstar Cate Blanchett (45) zeigt sich als älter geschminkte Choreographin: Die Schauspielerin stand unter strenger Geheimhaltung einen Tag lang auf der Show-Bühne des Berliner Friedrichstadt-Palastes – für Dreharbeiten des Regisseurs Julian Rosefeldt.

 Hier dreht Cate Blanchett im Berliner Friedrichstadt-Palast

Es entstanden Sequenzen für dessen Kunstfilm ‘Manifesto’. In ihrer Filmrolle als strenge Choreographin, durch eine Maskenbildnerin auf deutlich älter geschminkt, drehte die zweifache Oscarpreisträgerin mit der Ballettcompagnie des Palastes in Berlin zu Szenen aus der neuen Erfolgsproduktion ‘The Wild’. Rosefeldts Werke sind in renommierten Sammlungen wie dem Museum of Modern Art in New York vertreten. Rosefeldt widmet sich vor allem aufwändigen Filminstallationen.

Mehr zum Thema Friedrichstadt-Palast: Ein Blick hinter die Kulissen der Giga-Show “The Wyld”

Blanchett (‘Blue Jasmine’) sei sehr bodenständig und normal gewesen, hieß es aus dem Friedrichstadt-Palast. Cate Blanchett zeigte sich sehr beeindruckt von der neuen Produktion: „Es war eine einzigartige Erfahrung, im Palast zu drehen und mit dem Ballett sowie den außergewöhnlichen Darstellern aus ‘The Wyld’ zu arbeiten. Dieses Erlebnis wird mir lange im Gedächtnis bleiben.“

 Hier dreht Cate Blanchett im Berliner Friedrichstadt-Palast

Gemeinsam mit ihrem Ehemann Andrew Upton oblag Cate Blanchett bis 2013 die künstlerische Leitung der australischen Sydney Theatre Company. Neben ihrer beeindruckenden Filmkarriere ist sie auch passionierte Theaterdarstellerin und Kennerin der internationalen Bühnenlandschaft.

Die neue Qualität der Grand Shows am Palast hat sich offenbar auch international herumgesprochen, denn es war ein ausdrücklicher Wunsch der Künstlerin und des Regisseurs, Filmszenen mit dem Ensemble auf der größten Bühne der Welt zu drehen. Mit 60 Tänzerinnen und Tänzern ist das Ballett des Palastes die weltweit größte stehende Showballettcompagnie.

In dem Haus war in diesem Jahr allerlei Prominenz auf der Bühne oder im Publikum zu Gast: der Schauspieler Tom Hanks, die Modeschöpfer Thierry Mugler und Jean Paul Gaultier sowie Sängerin Amanda Lear. “Wir fühlen uns wirklich geehrt”, sagte der Intendant Berndt Schmidt. (KT/dpa)

Fotos: Friedrichstadt-Palast/Barbara Schmidt