Sonntag, 21. Dezember 2014, 11:10 Uhr

Schlag den Raab: Stefan auch in der Jubiläumsshow unschlagbar

Die 50. Ausgabe von “Schlag den Raab” auf ProSieben sahen gestern Abend 3,17 Millionen Zuschauer. Und damit auch Stefan Raabs Sieg über die 25-jährige Kriminalkommissarin Jenna aus Lübeck.

“Irgendwann packt eine Frau den Raab”, ist sich Kommissarin Jenna nach der Show allerdings sicher. “Sie braucht nur mehr Glück als ich.” Einstweilen bleibt es dabei: Noch nie schlug eine Frau den Raab. Stefan Raab zieht einen Nussknacker schneller, fährt besser Auto und macht im Wissensquiz “Blamieren oder Kassieren” nach zwölf Spielen alles klar. Und um 1 Uhr heute morgen war diesmal dann auch schon Schluß!

Besonders auffällig war allerdings diesmal, das Raabs Gegnerin sich permanent die Spielregeln erklären ließ. Off-Kommentator Frank Buschmann sagte dazu: „Ich wusste nicht, dass noch jemand mehr diskutieren kann als Stefan Raab in dieser Sendung. Aber es sieht ganz danach aus.“

Mehr zum Thema “Schlag den Raab”: Hier spricht der neue Multimillionär Peter

Seit September 2006 misst sich die ProSieben-Allzweckwaffe mit Kandidaten in einem Zweikampf unterschiedlichster Disziplinen. Stefan Raab besiegte Kampfpiloten, Kriminalkommissare und Fitness-Trainer, sogar einen Judo-Olympiasieger, aber noch nie schlug eine Frau den Raab.

In der kommenden Ausgabe am 10. Januar 2015 geht es nun um eine Million Euro, die im Jackpot auf einen Gewinner warten.

Hier wie immer das Spieleprotokoll:

Spiel 1: NUSSKNACKER-RENNEN
Wer zieht einen Nussknacker an einer Schnur schneller über eine
Spielfläche, ohne dass er umfällt? 1:0 für Nussknacker Raab.

Spiel 2: KARUSSELL-BALL
Von einer sich drehenden Plattform aus werfen die beiden Kontrahenten
Gummibällen auf fünf Körbe. Jenna zielt genauer und geht mit 2:1 in
Führung.

Spiel 3: PÄRCHEN FINDEN
Weihnachtliche Motive werden eingeblendet. Eines davon kommt doppelt
vor. Die Punkte bekommt, wer die Pärchen schneller findet. Jenna baut
die Führung aus. 5:1.

Spiel 4: KERZEN AUSSCHLAGEN
Mit dem Luftzug eines Holzschwertes müssen Kerzen ausgeblasen werden.
Stefan Raab hat die richtige Taktik, gleicht aus. 5:5.

Spiel 5:STIMMT’S?
Steven Gätjen stellt Behauptungen auf. Stimmen sie oder nicht? Wer
besser rät, gewinnt. Stefan Raab geht in Führung. 10:5.

Spiel 6: AUTORENNEN
Schnelligkeit und Geschicklichkeit sind gefragt: Wer absolviert den
Rennparcours mit Slalomstangen schneller, ohne eine der Stangen zu
touchieren? Das lässt sich Stefan Raab nicht nehmen. 16:5.

Spiel 7: BAUMSTAMMWERFEN
Highland-Games bei “Schlag den Raab”: 2,50 Meter große Baumstämme
müssen möglichst weit geworfen werden. Natürlicher Vorteil für Raab.
7,97 Meter bringen ihm den Sieg. 23:5.

Spiel 8: ZAHLENWÖRTER
Zahlen von 1 bis 26 stehen für die Buchstaben des Alphabets. Welche
weihnachtlichen Wörter verbergen sich hinter den angezeigten
Zahlenkombinationen? Jenna holt auf. Nur noch 23:13 für Raab.

Spiel 9: SKITTLES
Englisches Kneipenspiel: Neun Kegel müssen mit einer Holzabrissbirne
umgekegelt werden. Das macht Stefan Raab besser. 32:13 für den
ProSieben-Entertainer.

Spiel 10: FLÜSSE
Wie heißt der Fluss zum auf der Landkarte eingeblendeten
Flussverlauf? Die nächsten Punkte für Stefan Raab. 42:13.

Spiel 11: VOLLEYBALL
Eins-gegen-eins-Duell auf dem Volleyballfeld. Stefan Raab gewinnt
knapp. 53:13.

Spiel 12: BLAMIEREN ODER KASSIEREN
Der Klassiker: Elton bittet zum Matchballspiel. Stefan Raab behält
die Nerven und gewinnt die 50. Ausgabe von “Schlag den Raab”.
Endstand 65:13.

Fotos: ProSieben/Willi Weber