Montag, 22. Dezember 2014, 17:59 Uhr

Jackie Chans Sohn Jaycee wegen Drogenvergehen angeklagt

Jaycee Chan hat Ärger mit der chinesischen Justiz. Der Sohn des Schauspielers Jackie Chan ist in Peking wegen Drogenvergehen angeklagt worden.

 Jackie Chans Sohn Jaycee wegen Drogenvergehen angeklagt

Der 32-jährige habe anderen für Drogenkonsum Unterschlupf gewährt, warfen ihm die Ermittler vor, wie die Staatsanwaltschaft am Montag im Internet mitteilte. Im schlimmsten Fall könnte Chan dafür mit drei Jahren Haft bestraft werden. Er war vor rund vier Monaten festgenommen worden.

Der Schauspieler und Stuntman Jackie Chan (60) aus Hongkong genießt in China großes Ansehen. 2009 wurde der Hollywood-Star zum “Botschafter” einer Drogenbekämpfungskampagne der chinesischen Polizei erkoren, um die Öffentlichkeit über die Gefahren von Drogen aufzuklären.

Mehr zum Thema: Nach Festnahme in China – Jackie Chans Sohn entschuldigt sich

Der 60-Jährige, der sich wiederholt hinter die Politik der kommunistischen Führung in Peking gestellt hat, verfolgt lukrative Werbeverträge in China und ist auf vielen Reklameplakaten zu sehen.

In den vergangenen Monaten hat die Polizei in Peking verstärkt Drogenrazzien durchgeführt, bei denen eine Reihe von Schauspielern und andere Prominente unter anderem auch aus Hongkong und Taiwan aufflogen. (dpa)

Foto: WENN.com