Montag, 22. Dezember 2014, 16:40 Uhr

Musiklegende Udo Jürgens ist Rekordhalter in den Charts

Mit Udo Jürgens hat die Musikwelt einen ihrer größten Stars verloren. Der österreichische Sänger wurde 80 Jahre alt und prägte die deutschen Charts wie nur wenige sonst. Eine Sonderauswertung von GfK Entertainment verdeutlicht dessen herausragende Stellung und zeigt, dass er einen einzigartigen Rekord hält: Kein deutschsprachiger Sänger brachte mehr Alben in der Hitliste unter.

Musiklegende Udo Jürgens ist Rekordhalter in den Charts

Sage und schreibe 61 seiner Longplayer schafften den Einstieg. Insgesamt kommt Udo Jürgens auf 616 Album-Platzierungen und 411 Einträge im Single-Ranking.

Dazu Dr. Mathias Giloth, Geschäftsführer GfK Entertainment: “Über fünf Jahrzehnte lang war Udo Jürgens nahezu dauerhaft in den deutschen Charts präsent. Das ist eine Meisterleistung, der wir den allergrößten Respekt zollen. Sie ist außerdem ein eindrucksvoller Beleg dafür, wie beliebt Udo Jürgens war und nach wie vor ist. So sind auch in der aktuellen Chartwoche zwei Tonträger von ihm vertreten.”

Mehr zum Thema Udo Jürgens: Sein letzter TV-Auftritt (mit Helene Fischer) am 25. Dezember im TV

Musiklegende Udo Jürgens ist Rekordhalter in den Charts

Seinen Charteinstand feierte Jürgens mit dem Song “Jenny”, der 1961 auf Platz 36 ein Achtungserfolg war. “Kiss Me Quick” erreichte zwei Jahre später bereits den dritten Rang. Mit den “Eurovisions”-Titeln “Warum nur, warum?” (21), “Sag ihr, ich laß sie grüßen” (neun) und “Merci, Chérie” (vier) erzielte der Entertainer kontinuierlich höhere Positionen. Sein einziger Nummer-eins-Hit war der Evergreen “Griechischer Wein” (1974), der sich 36 Wochen in den Charts tummelte. Insgesamt legte Udo Jürgens zwölf Top Ten-Lieder hin.

Gleich drei Udo Jürgens-Alben stürmten an die Spitze der Hitliste, und zwar “Udo Live” (1969), das gemeinsam mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft eingesungene “Buenos dias Argentina” (1978) sowie unlängst “Mitten im Leben – Das Tribute Album”. Zusammengerechnet stehen für Udo Jürgens nicht weniger als 20 Top Ten-Alben zu Buche.

Foto: SonyMusic/ Gerald von Foris