Dienstag, 23. Dezember 2014, 12:00 Uhr

Madonna: Handys müssen ab sofort draußen bleiben

Nachdem Madonnas neue Platte gehackt und ins Netz gestellt wurde, hat die 56-jährige Pop-Diva strenge Maßnahmen ergriffen. Ihre Mitarbeiter müssen nun ihre Telefone bei wichtigen Meetings abgeben.

Im Interview mit ‘Billboard‘ erklärte sie: “Ich bin nicht glücklich darüber, dass [bis dato] unveröffentlichte Demos draußen in der Welt für die Leute zu hören und zu beurteilen sind… Seitdem das passiert ist, arbeiten wir bis zur totalen Erschöpfung. Wir haben jetzt Foto- oder Videoshootings und jeder muss sein Telefon vor der Tür lassen. Das ist bedauerlich und nervt, aber es ist nun mal wie es ist. So passieren Leaks.“

Mehr zum Thema Madonna: Album kommt am 10. März, 6 neue Songs schon ab heute zu haben

Das 13. Studioalbum der Musikerin, ‘Rebel Heart’, war noch nicht mal angekündigt, als sämtliche Tracks der Platte vergangene Woche plötzlich im Internet auftauchten. Bei den insgesamt 13 Titeln handelt es sich um Rohversionen, die noch nicht fertig gestellt waren. Im März hätten die Arbeiten abgeschlossen sein und die Platte veröffentlicht werden sollen. Am Wochenende veröffentlichte Madonna nun vorab sechs Songs von dem Album, die sie als “verfrühtes Weihnachtsgeschenk“ für ihre Fans unter Hochdruck fertigstellte. (Bang)

Foto: Universal Music