Dienstag, 23. Dezember 2014, 19:27 Uhr

Robin Williams und Ben Stiller verhelfen diesem Jungstar zu einem Date

Schauspiellegende Robin Williams, der – wie berichtet – im August mit 63 Jahren auf dramatische Weise verstarb, gab nicht nur bei jedem Filmdreh 100 Prozent, auch privat setzte er sich mit der gleichen Leidenschaft für andere ein. Das verriet jetzt sein ehemaliger Co-Star Skyler Gisondo (18) aus ‘Nachts im Museum 3: Das geheimnisvolle Grabmal’ gegenüber der US-Zeitung ‘The Hollywood Reporter’.

Dem verhalf der Ex-‘Mrs. Doubtfire’-Schauspieler zusammen mit Ben Stiller (49) nämlich zu seiner Verabredung für den Schulabschlussball. Wie Gisondo erzählte, konnte er aufgrund der Dreharbeiten zu dem Film seine Wunschpartnerin nicht persönlich einladen. Dann kam ihm jedoch die Idee, beide Schauspieler zu bitten, ob sie kurz in einer Videobotschaft an seine Angebetete für den Abschlussball auftauchen könnten.

Nicht nur, dass Williams sich sofort dazu bereit erklärte, er brachte auch immer mehr Ideen ein, was er noch sagen und machen könnte, um überzeugender zu wirken. Und Ben Stiller ging es genauso.

Am Ende kam dann ein dreiminütiges Video raus, das Gisondo auch tatsächlich sein Wunsch-Date für den Ball bescherte. Wie er der US-Zeitung weiter erklärte, war er von der Zusammenarbeit mit Robin Williams fasziniert: “Er war ein unversiegliches Reservoir an Freundlichkeit und Ausgelassenheit. Es war einfach so außergewöhnlich, so eng mit diesem Mann zusammenzuarbeiten, mit dessen Filmen ich aufgewachsen bin und seine Vorbereitung [auf die Rolle] und Freundlichkeit zu beobachten.” Diese Zeit sei für Skyler Gisondo, der nächstes Jahr neben Christina Applegate (43) in dem Film ‘Vacation’ zu sehen sein wird, “von unschätzbarem Wert” gewesen. (CS)

Mehr zum Thema Robin Williams: Seine Kinder erben 50 Millionen Dollar

Fotos: WENN.comn, Youtube