Dienstag, 23. Dezember 2014, 17:23 Uhr

X-Mas-Surprise (30): Hier gibts das aktuelle Album von Maroon 5

Schon seit der Veröffentlichung ihres Debütalbums zählen Maroon 5 zu den größten Pop-Exporten der USA: Ihr gleich fünffach mit Platin ausgezeichneter Erstling „Songs About Jane“ brachte im Jahr 2002 nämlich nicht nur Klassiker wie „This Love“ und „She Will Be Loved“ hervor.

Zugleich etablierten sie schon mit diesem Album ihren unverkennbaren Trademark-Sound, diese für sie so typische Mischung aus Rock, Pop und R&B. 2011 wurden sie plötzlich noch größer, als sie es so schon waren – weil zwei Dinge zusammenkamen: Sänger Levine war als Jury-Mitglied der US-Show „The Voice“ omnipräsent, und mit der Single „Moves Like Jagger“ kehrten sie nach vier ruhigeren Jahren wieder in die US-Top-10 zurück. Besagte Single belegte rund um den Globus Spitzenplätze – so z.B. Platz 1 in den USA, Platz 2 in Deutschland und Großbritannien – und entpuppte sich letztlich mit über 14 Millionen verkauften Einheiten als eine der erfolgreichsten Singles aller Zeiten.

Mehr zum Thema: Adam Levine redet von Kindern – und zwar ganz vielen

Doch Maroon 5 ruhten sich danach keineswegs aus, sondern setzten gleich noch einen drauf: Ihr 2012 veröffentlichtes Album „Overexposed“ brachte gleich vier US-Top-10-Hits hervor, „Payphone“, „Daylight“, „Love Somebody“ und „One More Night“, wovon letztere Single ganze neun Wochen lang an der Spitze der Billboard-Charts bleiben sollte – ein neuer Rekord für die Band.

Auf ihrem im August erschienen Album „V“ klingen Maroon 5 sogar noch eingängiger als je zuvor: Im Fall von „Maps“, der ersten Hit-Auskopplung des Albums, bringen sie den dezenten Reggae-Einfluss, den man von ihrem Vorgängeralbum kennt (z.B. von „One More Night“), auf das nächste Level, während Adam Levine seine Obsessionen offenlegt: „I was there for you in your darkest times/I was there for you in your darkest nights“. Seine unverkennbare Falsett-Stimme erinnert in diesem Fall sogar an eines seiner größten Vorbilder: Sting und dessen Hits mit The Police. Dass „Maps“ ein derart massiver Hit werden sollte, verwundert kaum, wenn man bedenkt, dass der Sänger für diesen Track abermals mit drei bewährten Songwriter-Kollegen zusammengearbeitet hat: Ryan Tedder (Adele, Beyoncé, One Direction), Benny Blanco (Katy Perry, Britney Spears) und Ammar Malik (Gym Class Heroes, Lady Antebellum, „Moves Like Jagger“).


klatsch-tratsch.de verlost im Rahmen unserer großen X-Mas-Surprise-Aktion mit Universal Music 3x das aktuelle Album von Maroon 5

1. Um teilnehmen zu können, mußt Du Fan unserer Facebook-Seite sein!
2. Schreib uns bis zum 30. Dezember 2014 in einer Mail Deinen Facebook-Namen und im Betreff bitte ‘Maroon 5’

Deine Mail geht an: [email protected]
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden benachrichtigt. Der Versand erfolgt Anfang Januar!


Fotos: Universal Music