Mittwoch, 24. Dezember 2014, 16:58 Uhr

Kim Kardashian: Puppenhaus mit goldenen Wasserhähnen für's Kind

Kim Kardashian hat ihrer Tochter North West ein Puppenhaus zu Weihnachten gekauft. Umgerechnet rund 29.000 Euro soll der ‘Keeping Up with the Kardashians’-Star für das Spielzeug ausgegeben haben. Es ist aber nicht das einzige Geschenk, das sie und ihr Ehemann Kanye West ihrem 17 Monate alten Kind machen.

Neben weiterem Spielzeug soll die Kleine auch eine extra für sie angefertigte Lederjacke bekommen. “[Das Puppenhaus] hat einen mit Marmor gefliestes Badezimmer mit goldenen Wasserhähnen. Kim hat außerdem ordentlich etwas für eine ‘Dolce & Gabbana’-Lederjacke hingeblättert auf der mit Swarovski-Kristallen ‘North’ geschrieben steht. Kim sieht nichts schlechtes darin, ihre Tochter zu verwöhnen“, erzählte ein Vertrauter der Familie gegenüber ‘music-news.com’.

Mehr zum Thema Kim Kardashian und Kanye West: Heiße Knutscherei für Balmain

Ob Kardashian und der ‘Bound 2’-Rapper beide dabei sein werden, wenn ihr Kind die teuren Geschenke auspackt, ist allerdings fraglich. Es heißt, das Ehepaar verbringt Weihnachten getrennt voneinander. Während die 34-Jährige mit der Tochter bei ihrer Familie in Los Angeles ist, soll West beruflich in New York sein. Einem Insider zufolge habe es der 37-Jährige nicht eingesehen, sich für seine Familie über Weihnachten freizunehmen. Er sei im Moment sehr beschäftigt und seine Frau soll deshalb vor Wut kochen. Eigentlich hatte er ihr bei ihrer Hochzeit im Mai versprochen, sich insbesondere die Feiertage freizuhalten und allgemein viel Zeit mit ihr und dem Kind zu verbringen.

Fotos: SIPA/WENN.com