Mittwoch, 24. Dezember 2014, 14:36 Uhr

Linda Hesse: "Das Beisammensein zählt, nicht die Geschenke"

Linda Hesse ist schon lange kein Geheimntipp mehr am deutschen Schlagerhimmel. Zwar konnte die süße Blondine Megastar Helene Fischer noch nicht überholen, auch 2014 war aber ein sehr erfolgreiches Jahr für sie gewesen. Linda ist gebürtig aus Halberstadt in Sachsen-Anhalt und wird die kommende Feiertage auch genau dort verbringen, obwohl sie der Musik wegen vor einer langen Zeit nach Berlin gezogen ist.

„Ich war bis zum 21. Dezember noch unterwegs. Danach geht es für mich nach Hause, nach Halberstadt. Ich war tatsächlich schon sehr sehr lange nicht mehr dort. Ich freue mich einfach auf meine Eltern, meine Großeltern und meine Freunde.“

2011 begann Linda ihre Solokarriere, aber auch davor hat sie schon viel Musik gemacht. Seitdem lebt sie ein Leben zwischen Tour, Bühne und Studio. Dennoch kehrt sie gerne in ihre Heimatstadt zurück und lebt das ganz normale Leben, so z.B. auch an Weihnachten, wie sie im Interview mit klatsch-tratsch.de erklärt: „Früher gab es bei uns natürlich so traditionelle weihnachtliche Rituale mit dem Weihnachtsmann und so. Je älter ich werde, variiert das aber.“

Außerdem betont Linda, dass Geschenke in den Hintergrund gerückt sind: „Das Beisammensein zählt für mich und meine Familie viel viel mehr. Ich lasse mich überraschen, was in diesem Jahr auf mich zukommt. Das letzte Jahr habe ich z.B. das erste Mal an Weihnachten gekocht. Das hat sonst immer meine Mama gemacht.“

Weihnachtswünsche hat Linda keine, dennoch hat sie ein paar kleine für das neue Jahr. Und wie nicht anders zu erwarten, hat sie keine materiellen Wünsche: „Ich wünsche mir eine geile Tour. Der Termin rückt immer näher, ich werde ab dem 22. Februar unterwegs sein.“

Eine wirklich große Pause gönnt sich Linda übrigens nicht, denn bereits am 1. Januar wird sie wieder auf der Bühne stehen, wie sie erzählt: „Ich leite das neue Jahr auch gleich musikalisch ein und werden an Neujahr ein Konzert geben. Danach geht es gleich wieder mit den Tourproben.“

Auf die Frage, ob Silvester wegen ihres bevorstehenden Neujahrskonzert etwas ruhiger ausfällt muss Linda lachen und erklärt: „Wer feiern kann, der kann auch arbeiten. Pläne habe ich nicht, ich bin aber für alles offen und lasse mich überraschen.“

Am Samstag, 27. Dezember, läuft die Doku Ich hör auf mein Herz über Linda um 19.50 nUhr beim MDR. Die begleitet die Strahlefrau ein knappes Vierteljahr lang vor und bei ihren Bühnen- und TV-Auftritten und Charity-Terminen aber auch bei ganz privaten Ausflügen zum Shoppen, zu Freunden und zu ihrer Familie nach Halberstadt, ihrer Heimatstadt. Der Film zeigt vor allem die persönliche Seite der Linda Hesse, die der Zuschauer bisher so kaum kennt. (TT)

Foto: klatsch-tratsch.de/Hannah Aspropoulos