Mittwoch, 24. Dezember 2014, 9:07 Uhr

Mariah Carey und ein trauriges Weihnachtsfest?

Mariah Carey ist noch immer am Boden zerstört. Die ‘Without You’-Sängerin hatte sich im Sommer von Ehemann Nick Cannon getrennt und soll sehr unter dem Ende der Beziehung leiden. Das Paar war immerhin sechs Jahre verheiratet und gemeinsam die drei Jahre alten Zwillinge Moroccan und Monroe.

Die Soul-Diva soll sich so sehr eine perfekte Familie gewünscht haben, es fällt ihr schwer das Ehe-Aus zu akzeptieren und über den ‘America’s Got Talent’-Moderator hinwegzukommen. Zum Kummer gesellt sich einem Insider zufolge auch Frustration und Wut darüber, dass ihr Plan vom Familienglück nicht aufging. Außerdem leide die Sängerin unter schwerer Schlaflosigkeit, weil sie emotional so angegriffen sei. Das Paar hat die Scheidung angeblich noch nicht eingereicht und der Insider ist laut ‘Us Weekly’ überzeugt, dass Carey ihre Ehe noch nicht aufgeben will.

Mehr zum Thema Mariah Carey: Ihr Konzert war ein Desaster

Wie angeschlagen die ‘Hero’-Interpretin aktuell ist, konnten auch ihre Fans in New York vergangene Woche live miterleben. Bei ihrem Weihnachtskonzert verlor sie einen ihrer High Heels, als sie ihren Klassiker ‘All I Want for Christmas’ zum Besten gab. Nachdem das Mikrofon auch noch Probleme machte und ausfiel, brach die 45-Jährige in Tränen aus und brach den Song schließlich ab.

Die Sängerin reiste vorgestern ins vornehme Wintersport-Paradies Aspen. Zuvor hatte sie ihr letztes Konzert in New York gegeben. Auf Instagram schrieb sie an ihre Fans: “Aufgeregt und gesegnet, meine finale Show im Beacon Theater absolviert zu haben und herauszufinden, dass ‘All I Want For Christmas Is You’? jetzt 100 Millionen Klicks auf ‘Vevo? hat! Danke, dass ihr die letzten Wochen bei meinen Weihnachtskonzerten mit mir verbracht habt. Das war eine unglaubliche Erfahrung und ich kann es nicht erwarten, es nächstes Jahr wieder zu machen. Frohe Weihnachten euch allen!”

Foto: WENN.com