Freitag, 26. Dezember 2014, 13:09 Uhr

Rakede surfen gekonnt zwischen Hip Hop, Electro und Reggae

2015 könnte das Jahr von Rakede werden. Vor wenigen Wochen haben Julian Schmit und Affe Maria ihr Debütalbum, das den überraschenden Namen „Rakede“ trägt veröffentlicht. Seit 2013 begeistert Rakede als herausragende Live-Band auf diversen Festivals (u.a. Dockville, Reeperbahn Festival, Two Days a Week, Zurück Zu Hause, Deutschpoeten) und ihren eigenen Tourneen.

Rakede surfen gekonnt zwischen Hip Hop, Electro und Reggae

Angefangen hat es 2006 als die Herrschaften erstmals auf einer nächtlichen Zugfahrt von Berlin nach Köln als Projekt aus der Taufe gehoben wurde. Unlängst hat sich nun Rakede verändert, aus sechs wurden vier Mitglieder, man fokussiert sich nun auf die Hauptakteure des Triebwerk-Kollektivs. TW1 aka Julian Schmit ist der songschreibende Sänger, TW2 aka Affe Maria der Mann für die ausufernde Klangästhetik, den Drive und Druck. TW 3 spielt Schlagzeug und TW 4 bedient den Bass. Rakede surft zwischen den Genres und verbindet gekonnt Hip Hop, Electro und Reggae.

Mehr zum Thema: “Rakede” knacken Millionen-Marke bei YouTube mit “Tischkonzert“

Diese Band schafft es, electro-lastige Musik mit instrumentalem Live-Flair auf die Bühne zu bringen! Und: Die vier Triebwerke zeigen, dass Musik am Ende alles zugleich sein kann: tanzbar, melancholisch, brutal, vertraut und facettenreich – ein eigener Kosmos, der zum gemeinsamen Abheben mitreißt!

klatsch-tratsch.de-Reporter Dennis hat sich mit den Triebwerksmusikern über Glühweinbesäufnisse, körperliche Fitness und Weihnachtstraditionen unterhalten.

Vor wenigen Wochen ist Euer Album auf den Markt bekommen. Wie weihnachtsfeiertauglich ist es denn?
Da wir bei unseren Konzerten sogar schon ganze Familien begrüßen durften, gehen wir davon aus, dass das Album Familien und weihnachtstauglich ist.

Welcher Song davon gefällt Euren Eltern am Besten?
Wir haben uns noch gar nicht getraut zu fragen…

Wie kam der Seeed-Remix von „Jetzt Gehst Du Weg“ zustande? Seid Ihr privat mit den Jungs befreundet?
Unser Norbert von Downbeat-Records hatte angefragt, und die Seeeds konnten sich glücklicherweise sofort dafür begeistern. Bis jetzt hatten wir nur mit Dellé das Vergnügen, uns direkt auszutauschen zu dürfen.

Wen würdet ihr denn gern mal remixen? Oder neuinterpretieren?
Noisia, Amon Tobin, sowas, einfach weil man da auf so unglaubliche Sound-Design-Juwelen zugreifen dürfte. Es gibt aber sowieso eine Million
gute Songs die sich für einen Remix anbieten.

Rakede surfen gekonnt zwischen Hip Hop, Electro und Reggae

Was war Eure schrägste Begegnung mit einem Fan?
Wirklich schräge gibts zum Glück kaum, wir staunen schon mal wenn jemand insgesamt 16 Stunden Zugfahrt auf sich nimmt, nur um uns in der selben Woche nochmal zu sehen, aber die geistige Reife unserer Fans hat uns bis jetzt vor unangenehmen Momenten bewahrt.

2014 ist fast zu Ende. Was war Euer Lieblingsmoment in diesem Jahr?
Es gab viele Ereignisse, auf die wir gerne zurückblicken. Ganz vorne mit dabei waren das Album-Release, eine großartige Festivalsaison, unsere Tour. Die kleinen Momente machen es aus, die Aufgezählt gar nicht so pompös klingen: Idole Backstage auf Festivals treffen, Glücksgefühle beim Musik machen, befruchtende Zusammenarbeit mit den Menschen um uns herum… usw. Da gibt es echt eine Menge.

Was habt Ihr für Vorsätze fürs neue Jahr?
Mehr körperliche Betätigung als Ausgleich, Schach als einziger Sport ist zu wenig.

Was habt Ihr geplant?
Für die Weihnachtszeit Geschenke Geschenke Geschenke und einmal Stille Nacht, und zu Silvester einen Spieleabend, wir machen das immer so, wir spielen Mensch ärger dich nicht, und keiner darf gewinnen. Es geht immer unentschieden aus und alle ärgern sich somit gleichermaßen ins neue Jahr hinein.

RAKEDE LIVE 2015

16.04.2015 ESSEN WESTSTADTHALLE
17.04.2015 ERLANGEN E-WERK
18.04.2015 FULDA KREUZ
21.04.2015 LEIPZIG WERK 2, HALLE D
22.04.2015 HANNOVER MEPHISTO
23.04.2015 OSNABRÜCK KLEINE FREIHEIT
24.04.2015 BUXTEHUDE GARAGE
25.04.2015 OLDENBURG AMADEUS