Samstag, 27. Dezember 2014, 10:18 Uhr

Lana Del Rey: Golden Globe für den Soundtrack von "Big Eyes"?

Lana Del Rey ist mit ihrem ‘Big Eyes’-Soundtrack für einen ‘Golden Globe’ nominiert. Die 29-jährige New Yorkerin sang sowohl das Titellied ‘Big Eyes’ als auch den tiefgründigen Song ‘I Can Fly’, der in den tiefsten Gedanken des Hauptcharakters Margaret Einblick gewährt.

Sie bedankte sich nun, für die Zusammenarbeit. “Ich bin Tim [Burton] so dankbar, dass er mich in seine Welt lässt und Harvey auch, der mich ermutigt hat, weiterhin Filmmusik zu schreiben. Ich fühle mich geehrt, dass die Presse in Hollywood meinen Song nominiert hat”, ließ die zarte Sängerin in einem offiziellen Statement verlauten. Mit ‘Big Eyes’ ist Del Rey in der Kategorie ‘Bester Filmsong’ für einen ‘Golden Globe’-Award nominiert.

Mehr zum Thema: Nimmt Lana Del Rey den nächsten Bond-Song auf?

Tim Burton, Meister des skurrilen, visionären Kinos mit Faible für ungewöhnliche Stoffe, bringt sein nächstes farbenprächtiges Drama auf die Leinwand am 23. April in Deutschland auf die Leinwand.

Der Film erzählt die wahre Geschichte eines großen Kunstbetrugs im 20. Jahrhundert. Maler Walter Keane (Christoph Waltz) feierte damals Erfolge als Popart-Maler eines Mädchens mit großen Augen, aber genau diese Figur wurde tatsächlich von seiner Frau Margaret (Amy Adams) angefertigt. Keane wurde unglaublich erfolgreich, indem er die Urheberschaft für die Bilder seiner Frau für sich beanspruchte. ‘Big Eyes’ soll am 23. April 2015 auch endlich in die deutschen Kinos kommen.

So sieht der komplette ‘Big Eyes’-Soundtrack aus:

1. Lana Del Rey ‘Big Eyes’ 4:43
2. Cast of Big Eyes ‘Bludan’ 4:52
3. Miles Davis & Sonny Rollins ‘Doxy’ 4:54
4. Red Garland Trio ‘Hey Now’ 3:39
5. Cast of Big Eyes ‘Tropicville’ 3:25
6. The Lively Ones ‘Rik-A-Tik’ 3:01
7. Cal Tjader ‘A Minor Goof’ 3:54
8. Lana Del Rey ‘I Can Fly’ 5:51
9. Danny Elfman ‘Opening’ 4:00
10. Danny Elfman ‘Whos The Artist?’ 2:54
11. Danny Elfman ‘Margaret’ 3:03
12. Danny Elfman ‘Walter’ 4:48
13. Danny Elfman ‘Victory’ 4:59
14. Danny Elfman ‘End Credits’ 1:11

Fotos: Neil Krug, Studiocanal