Samstag, 27. Dezember 2014, 13:41 Uhr

Überflieger Sam Smith ist ein Mann von der traurigen Sorte

Sam Smith ist ein Mann von der traurigen Sorte. Der britische Sänger feierte mit seinem Album ‘In the Lonely Hour’ weltweit Erfolge. Die Platte ist gespickt mit herzzerreißenden Balladen über unerwiderte Liebe.

Obwohl sich das Liebesleben des Stimmwunders mittlerweile auf dem aufsteigenden Ast befindet, beruhigte der ‘Stay with Me’-Sänger nun seine Fans, dass sie sich keine Sorgen machen müssen, zukünftig weniger gefühlvolle Songs befürchten zu müssen. “Ich spiele im Madison Square Garden im Januar, was unglaublich ist. Ich schreibe die ganze Zeit Songs. Weil ‘In the Lonely Hour’ so ein riesiger Erfolg war, meinten einige Leute, ich könnte diese Stimmung nicht noch einmal aufbringen. Aber ich finde immer einen Weg, traurig zu sein. So bin ich eben”, erzählte Smith im Interview mit dem ‘Q’-Magazin schmunzelnd.

Mehr zum Thema Sam Smith: Wahnsinnsverkäufe in UK und USA

2014 war für den Sänger ein wahres Mammutjahr, in dem er international die Chartspitzen erklimmen konnte und zahlreiche Preise einheimste. Erst kürzlich krönte das ‘Q’-Magazin selbst den 22-Jährigen zum besten Newcomer das Jahres. “Es ist unglaublich. Letztes Jahr war ich zur Enthüllung hier und niemand wusste, wer ich bin. Seitdem hat sich mein Leben komplett verändert. Ich hoffe, es bleibt so. Wenn die Sache noch größer wird, raste ich aus”, gestand er weiter. (Bang)

Foto: WENN.com