Montag, 29. Dezember 2014, 9:17 Uhr

Kaley Cuoco: Nasen-OP nach Atmungsproblemen?

Kaley Cuocos Ehemann pflegt sie, während sie sich von einer Operation erholt. Die ‘Big Bang Theory’-Darstellerin, die sich am letzten Freitag wegen anhaltender Atmungsprobleme einer Nasen-OP unterzog, schwärmte nun von ihrer besseren Hälfte.

Kaley Cuoco: Nasen-OP nach Atmungsproblemen

Ryan Sweeting stehe ihr die ganze Zeit bei, sei immer da, wenn sie ihn brauche. Die 29-jährige Schauspielerin postete zahlreiche Fotos von sich und Ryan aus dem Krankenhaus auf ‘Instagram’ und schrieb: “Komme gerade von meiner Nasen-Operation und das Erste, was ich sehe, ist mein wunderschöner Engel von Mann, der da ist. Immer. Er passt fantastisch auf mich auf. Ich liebe meine Nudel. Er ist Perfektion.” Einige Zeit später ergänzte sie ihren Beitrag etwas wehleidiger.

Mehr zum Thema: Kaley Cuoco hat jetzt einen Stern auf dem Walk of Fame

“Nasen-Operationen nerven. Mein Ehemann nicht (kann es nicht erwarten, wieder zu atmen!”, hieß es dann auf dem sozialen Netzwerk. Dass vermutet wird, dass Cuoco sich nicht einer medizinischen Behandlung, sondern einer kosmetischen Nasenkorrektur unterzogen hat, ist ihr ziemlich egal. Sie meinte: “Ich habe diese Nasen-OP jetzt seit Jahren aufgeschoben und jetzt hab ich es endlich gemacht – und für die, die denken, ich hatte eine Nasenkorrektur: Denkt nochmal drüber nach! Danke, an meinen fantastischen Ehemann und meine süßen Hunde, dass ihr auf mich aufpasst.” Die Blondine will sich sicherlich so schnell wie möglich von dem unangenehmen Eingriff erholen, denn am Mittwoch (31. Dezember) feiert das Paar am Silvesterabend seinen ersten Hochzeitstag. (Bang)

UPDATE 30. Dezember: Kaley Cuoco (29) hat nach der Operation Spekulationen dementiert, sie habe sich die Nase aus optischen Gründen korrigieren lassen. Auf Instagram schrieb sie: “Allen Hassern da draußen, die immer nur hassen, hassen, hassen, sei gesagt: Ich konnte schon seit Jahren nicht mehr durch meine Nase atmen wie ein normaler Mensch. Diese Operation ändert mein Leben”.

Foto: WENN.com