Montag, 29. Dezember 2014, 18:05 Uhr

Lindsay Lohan hat sich einen fiesen Virus eingefangen

US-Starlet Lindsay Lohan hat sich im Urlaub den ChikungunyaVirus eingefangen. Die Schauspielerin teilte zuvor noch Fotos von sich am Tramstrand im Südpazifik, die sie beim Jetskifahren oder in der Sonne liegend zeigten. Gestern kam dann die Wende ihres erholsamen Urlaubs.

Wie sie auf Twitter und Instagram preis gab, hat sie sich mit dem Virus angesteckt, der von Moskitos übertragen wird und für Gelenkschmerzen und Fieberschübe sorgt. “Krank zu sein macht keinen Spaß. Aber frohes neues Jahr an alle. Passt auf euch auf”, erklärte sie und twitterte tapfer weiter: “Ich weigere mich, einen Virus Einfluss auf meinen friedlichen Urlaub nehmen zu lassen.” Einen wertvollen Urlaubs-Tipp für ihre Follower, die auch vor haben, im warmen Urlaub zu machen, hatte die 28-Jährige auch noch: Immer Mückenspray benutzen. Nach ihrem Urlaub plant Lohan übrigens komplett nach London umzuziehen.

Mehr zum Thema: Lindsay Lohan will nie mehr weg aus London?

Die Schauspielerin, die lange mit wilden Partynächten und Drogendelikten Schlagzeilen machte, stand in der britischen Hauptstadt für das Theaterstück ‘Speed-the-Plow’ auf der Bühne. Auch nach ihrem Engagement, das ihr erste Job nach ihrer großen Lebenskrise war, plant die Rothaarige, weiter in London wohnen zu bleiben. Im Interview mit der britischen Zeitung ‘The Guardian’ erklärte sie kürzlich: “Ich werde nie mehr nach L.A. ziehen – zur Hölle, auf keinen Fall. Hier [in London] kann ich morgens ungestört joggen gehen. Das mache ich jeden Tag, ganz früh am Morgen und denke dann immer, dass meine Freunde in New York jetzt vermutlich noch in irgendeinem Club feiern. Aber es war Zeit für mich, erwachsen zu werden und London ist dafür einfach der geeignetere Ort.”

Foto: Instagram