Montag, 29. Dezember 2014, 12:51 Uhr

Mel B äußert sich zu den Prügel-Gerüchten

Mel B hat behauptet, ihr Mann würde ihr niemals ein Haar krümmen. Das ehemalige ‘Spice Girl’ stand in den vergangenen Wochen in den Schlagzeilen, weil sie sich einen Ehestreit mit Stephen Belafonte lieferte und behauptet wurde, dieser hätte die 39-Jährige geschlagen.

Mel B äußert sich zu den Prügel-Gerüchten

Melanie Brown, wie die Sängerin mit vollem Namen heißt, postete bereits am ersten Weihnachtsfeiertag ein Foto von sich, ihrem Ehemann und ihrer siebenjährigen Tochter Angel, die aus ihrer Beziehung mit Schauspieler Eddie Murphy stammt, das ganz nach Versöhnung aussah. “Wir wünschen euch frohe Weihnachten! #Familienzeit #LustigerTag”, kommentierte sie das Bild. Am Sonntag (28. Dezember) folgte ein weiteres Foto, das sie und Belafonte mit einem strahlenden Lächeln im Gesicht zeigt. Dazu schrieb sie: “Mir geht es sehr gut, es war nicht einfach, ist jetzt aber viel besser und für alle nochmal zum Mitschreiben: Mein Ehemann würde mir nie ein Haar krümmen. Sorry, das es so lange gedauert hat, bis ich mich zu den falschen Gerüchten geäußert habe.”

Mehr zum Thema: Mel B und Stephen Belafonte: Friede, Freude, Eierkuchen

Mel B und ihr Mann sind seit sieben Jahren verheiratet. Sie sollen schon länger eine Ehekrise haben. Nachdem die Musikerin mit Bauchkrämpfen im Krankenhaus lag und nicht von Belafonte besucht wurde kamen Spekulationen um eine handgreifliche Auseinandersetzung auf. Nachdem die Sängerin in der britischen Version von ‘The X-Factor’ ohne Ehering, aber mit blauen Flecken auftrat, wurden die Gerüchte lauter, dass ihr Mann sie geschlagen habe. Belafonte stritt diese Behauptungen von Anfang an ab. (Bang)

Foto: WENN.com