Montag, 29. Dezember 2014, 22:49 Uhr

Milky Chance wollen nun auch Australien erobern

Milky Chance erobern gerade die Welt. Clemens Rehbein und Philipp Dausch aus Kassel sind im Herbst durch die USA getourt, stehen als nächstes in Australien und Neuseeland auf der Bühne und füllen ab Februar wieder die Konzerthallen in Europa.

Milky Chance wollen nun auch Australien erobern

“Auf unserer Tour nächstes Jahr spielen wir dann in Hallen für 1.600 bis gut 2.000 Besucher”, erklärte Rehbein im Interview mit der ‘Teleschau‘. Mit ihrem Hit ’Stolen Dance‘ international durchzustarten war für die Beiden nicht direkt selbstverständlich: “Ehrfurcht war schon da. Damit das alles nicht überhandnimmt, stellten wir etwa eine Einladung aus Japan erst einmal hinten an.”

Mehr zum Thema: Deutsches Duo Milky Chance – Vom Youtube-Erfolg zur Weltkarriere?

In den USA wurde der Song, genau wie in Deutschland, mit Gold ausgezeichnet. Über ihre Konzerte, die sie im Oktober in Amerika gaben, erzählte Rehbein: “Auf den Konzerten dort konnten die Leute auch schon die anderen Lieder mitsingen. Das gibt einem natürlich ein gutes Gefühl. Die haben Bock auf mehr von uns.” Neben Zürich, Wien, Paris oder London werden Milky Chance auch in Hannover (24. Februar) auf der Bühne stehen, bevor sie in Frühjahr wieder in den USA auf Tour gehen. (Bang)

Foto: WENN.com