Montag, 29. Dezember 2014, 9:10 Uhr

Taylor Swift: Daheim ein Western-Saloon?

Taylor Swift liebt es, wie im Wilden Westen zu feiern. Die ‘I Knew You Were Trouble’-Sängerin soll sich nun sogar in ihren vier Wände in Rhode Island eine waschechte Saloon-Bar installiert haben lassen.

Ein Freund verriet gegenüber der Zeitung ‘The Mail on Sunday’: “Taylor ist nahezu besessen vom Wilden West und dem Klavier, das in einem ihrer Lieblingsfilme von Barbara [Stanwyck] gespielt wurde. Sie wollte also eine vollausgestattete Bar, eine Theke und ein Klavier in der Ecke.” Die 25-Jährige soll für solch ein Klavier umgerechnet rund 16.600 Euro auf dem Tisch gelegt haben.

Mehr zum Thema: Taylor Swift: “Ich will nicht Angst haben, dass irgendwo was rausrutscht”

Vor einigen Monaten lud Swift einige Fans in das Anwesen in Rhode Island ein, um die Veröffentlichung ihres neuen Albums ‘1989’ zu feiern. Über diese einzigartige Erfahrung verriet ein Fan: “Nun ja, das hört sich zwar ziemlich bizarr an, aber ich habe letzte Nacht DIE Taylor Swift getroffen! Am Donnerstag wurde meine Schwester (zusammen mit 87 anderen Leuten) aufgesammelt und von Taylor selbst eingeladen zu einer ‘Geheim Session’ in ihrem Haus in Rhode Island. Wir mussten schwören, es geheim zu halten; wir durften es nur direkten Familienangehörigen verraten und wir durften nichts in den sozialen Netzwerken posten.” (Bang)

Foto: WENN.com