Dienstag, 30. Dezember 2014, 18:16 Uhr

Udo Jürgens: Kleine Trauerfeier heute in Klagenfurt - Ehrengrab in Wien

Im österreichischen Klagenfurt wurde heute für Udo Jürgens eine kleine Trauerfeier abgehalten. In der Stadt am Wörthersee wurde der beliebte Entertainer geboren. Er verstarb am 21. Dezember im Alter von 80 Jahren überraschend an Herzversagen. Im Stadttheater wurde nun von dem Sänger Abschied genommen.

“Die Stadt Klagenfurt verneigt sich vor ihrem Ehrenbürger Prof. Udo Jürgens“, stand auf der Schleife eines Kranzes, den Bürgermeister Christian Scheider für Jürgens niederlegte. Laut der österreichischen Nachrichtenagentur ‘APA‘ stand im Foyer des Stadttheaters ein schwarzer Flügel über dem ein Bild von Jürgens hing. Zahlreiche Bekannte und Fans legten Rosen auf dem Flügel ab und trugen sich in ein Kondolenzbuch ein.

Der Entertainer wird ein Ehrengrab auf dem Wiener Zentralfriedhof erhalten. Das teilte die Stadt Wien heute mit und bestätigte damit eine entsprechende Meldung des ORF unter Berufung auf Jürgens’ Bruder Manfred Bockelmann. Die Stadt gehe davon aus, dass Jürgens in der österreichischen Hauptstadt auch beigesetzt werde. Einen Termin gebe es aber noch nicht.

Mehr zum Thema: Udo Jürgens und Joe Cocker zurück in den Musik-Charts

Eine öffentliche Trauerfeier für den Musiker ist laut dessen Management für frühestens Mitte Januar geplant. Eine Feuerbestattung im engsten Familienkreis hat bereits vergangenen Dienstag (23. Dezember) in Zürich stattgefunden, so wie Jürgens sich das gewünscht hatte.

Familienmitglieder und enge Freunde hatten bereits am 23. Dezember in Jürgens’ Wahlheimat in der Schweiz Abschied genommen. Dort wurde sein Leichnam eingeäschert. Der Komponist und Sänger war am 21. Dezember in der Schweiz bei einem Spaziergang zusammengebrochen. Er starb mit 80 Jahren an Herzversagen. (dpa/Bang)

Foto: WENN.com