Freitag, 27. Februar 2015, 15:26 Uhr

Arnold Schwarzenegger dreht auch 6. Teil vom Terminator

Wie ein echter Terminator kennt auch Arnold Schwarzenegger den Begriff “Rente” nicht. Nachdem er zur Zeit für den ersten Teil der ‘Terminator: Genysis’-Triologie vor der Kamera steht, bestätigte er nun, dass er auch in den Fortsetzungen wieder mit dabei sein wird.

Der Ex-Gouverneur von Kalifornien berichtete seinen Fans jetzt in Budapest, auch bei dem 6. Teil des Franchise vor der Kamera zu stehen.

Nach dem ersten Teil der ‘Terminator: Genysis’-Reihe soll im nächsten Jahr der Dreh der ersten Fortsetzung begonnen werden, sagte der 67-jährige Schauspieler in Ungarn. Auf die Frage des ‘Hollywood Reporter’, ob er sicher im sechsten Teil des Action-Films zu sehen sei, antwortete er: “Ja natürlich, im nächsten Jahr.” Seit 2003 ‘Terminator: Rise of the Machines’ war das “alte Eisen” nicht mehr in der Rolle des T-800 zu sehen, doch so richtig los kommt er von seiner berühmte Rolle offenbar nicht und schlüpft in diesem Jahr endlich wieder in die Cyborg tötende Maschine.

Mehr: Arnold Schwarzenegger holt sich eine Goldene Kamera ab

In ‘Genysis’ – dem Auftakt der Reboot-Reihe – taucht T-800 noch tiefer in die Vergangenheit ein, um Sarah Connor (gespielt von Emilia Clarke) auf den Kampf gegen den übermächtigen Maschinen vorzubereiten und der Menschheit damit das Überleben in der Zukunft zu sichern. Im kürzlich erschienen Trailer wimmelt es deshalb nur so von explodierenden Maschinen, hoch entwickelter Tecknik, Chaos und vor allem Waffen. Auch Schwarzenegger bekommt seinen großen Auftritt, als er mit Sarah zusammen den “Tag des jüngsten Gerichts” für immer verhindern will.

‘Paramount Pictures’ hat die Fortsetzungen von ‘Genysis’ für die Jahre 2017 und 2018 geplant. Bis jetzt sind zwei Ableger im Gespräch – Informationen dazu gibt es allerdings noch nicht – aber dabei muss es ja nicht unbedingt bleiben.

Der 2009 erschienende ‘Terminator: Salvation’ mit Christian Bale war ursprünglich als Auftakt des Reboots geplant. Zwar war der Film kein Fiasko, die Begeisterung die Story fortzuführen war allerdings auch nicht vorhanden. Zu ‘Terminator’ gehört eben der echte Ex-Bodybuilder.

Seit dem dieser im Januar 2011 seine politische Karriere endgültig beendete, arbeitete er hart daran, seine Schauspielkarriere am Laufen zu halten und war unter anderem in den Filmen ‘The Last Stand’ und ‘The Expendables 3’ zu sehen.

Mit Jason Clarke als John Connor, Jai Courtney als Kyle Reese, Emilia Clarke als Sarah Connor and Matt Smith als Tim an seiner Seite, kehrt Schwarzenegger nun zurück. Der Erfolg des Science-Fiction-Streifens hängt aber auch von Regisseur Alan Taylor (‘Thor: The Dark World’) ab. Am 9. Juli 2015 kommt dann mit ‘Terminator: Genysis’ der erste Teil der geplanten Reboot-Triologie in die deutschen Kinos. (IS)

Fotos: SIPA/WENN.com, Paramount