Sonntag, 01. März 2015, 9:10 Uhr

Casual Days bei den Promis: Ein Hoch auf die Jogginghose!

Nach einem langen Arbeitstag wünscht man sich nichts sehnlicher, als aus seiner Jeans zu schlüpfen und die bequeme Jogginghose anzuziehen. Auch wenn einst Karl Lagerfeld sagte, dass Menschen die eine Jogginghose tragen würden, die Kontrolle über ihr Leben verloren hätten, dann müssen wir uns doch alle eingestehen, dass die schlabbrige Hose dennoch eine komfortable Geschichte ist.

Nicht umsonst wird am 21. Januar jeden Jahres der internationale “Jogginghosentag” gefeiert und schließlich gibt es in vielen Büros den bekannten Casual Friday. Schon Mitte der 90er Jahre erschien Paris Hilton in einem quietschpinken Fleeceanzug von Juicy Couture – und plötzlich wollte jeder dieses Ding in seinem Schrank haben.

Zuvor war das außergewöhnliche Beinkleid in den 80er und 90er Jahren vermehrt bei den großen Hip Hop Stars zu sehen und da hieß die Devise, je weiter die Hose ist und je tiefer sie sitzt, desto cooler ist es. Zum Glück ist diese Phase überstanden, aber die Jogginghose hat das Drama überlebt.

Aber auch andere Stars schwören heute noch auf das bequeme Unterteil. Für ihre bekannte Rolle in „Sex and the City“ musste Sarah Jessica Parker möglichst täglich in High Heels und engen Kleidern herumlaufen. Da versteht sich natürlich von selbst, dass sie es Privat am liebsten so leger wie möglich mag und nicht selten in ihrer Freizeit in Jogginghose anzutreffen ist.

Auch große Designer haben diesen Trend für sich entdeckt und die unglamouröse Hose ausgehtauglich gestaltet. So sieht man in vielen Kollektionen von namenhaften Designern mindestens eine Jogginghose, die aber auch perfekt für einen Afterhour Cocktail nach der Arbeit ist. Und Stars wie Rihanna oder Cara Delevigne, tragen diesen Trend schon lange und haben mehr als einmal bewiesen, dass die Jogginghose nicht nur für Sportfreaks und Rapper ist.

Heutzutage gibt es Jogginghosen in den verschiedensten Materialien und den unterschiedlichsten Preisklassen. Wer es günstiger mag, der bekommt bei großen Ketten oder Online ein schönes Teil für wenige Euro, aber auch Jogginghosen für weit über 400 Euro für Liebhaber von namenhaften Marken gibt es zu kaufen.

Ein Hoch auf die Jogginghose, die schon viele Modetrends und Modesünden überlebt hat und mit Sicherheit bei jedem Menschen im Kleiderschrank zu finden ist. (KTAD)

Foto: WENN.com