Sonntag, 01. März 2015, 12:40 Uhr

Sagt Courteney Cox ihre Hochzeit ab?

Courteney Cox fürchtet angeblich, dass ihr Verlobter Johnny McDaid kurz vor der Hochzeit abdriftet. Die 50-jährige Schauspielerin und der ‘Snow Patrol’-Rocker haben sich vergangenes Jahr verlobt und sollen Gerüchten zufolge ihre Hochzeit für die nahe Zukunft planen.

Jetzt wurde Cox allerdings fotografiert, wie sie sich mit Tränen in den Augen mit einem Freund unterhielt. Bei diesem handelte es sich um McDaids Kumpel Foy Vance, ein Musiker aus Nordirland. Sie soll sich nämlich große Sorgen um ihre Beziehung machen. Die ‘Cougar Town’-Darstellerin und der 38-Jährige sollen sich in letzter Zeit nämlich ziemlich heftig streiten. “Courteney erzählte Foy, dass die Dinge zwischen ihr und Johnny seit Wochen sehr angespannt seien und sie sich wegen dem ganzen Stress der Hochzeitsplanung ständig streiten würden“, berichtete ein Insider gegenüber dem britischen Magazin ‘Closer’. “Sie fürchtet, dass Johnny abdriftet und gab zu, dass sie nach einem explosiven Streit im Haus von Freunden übernachtete. Sie hat panische Angst davor, ihn zu verlieren und möchte ihre Probleme ausarbeiten.“

Mehr: David Arquette hat sich eine Woche nach seiner Ex auch verlobt

Wenn sich das Paar zusammenrauft wird es für Cox bereits die zweite Hochzeit sein. Sie war zuvor mit Schauspieler David Arquette verheiratet, mit dem sie eine Tochter hat. Doch die Spannung scheint im Moment so groß zu sein, dass die schöne Brünette sogar darüber nachdenkt, die Eheschließung vorerst abzusagen. Während die Amerikanerin ihre Mutter unbedingt bei der Zeremonie dabei haben wolle, soll der Musiker um jeden Preis in seiner Heimat Irland heiraten wollen. Ein weiterer Streitpunkt des Paares, denn bislang hatte seine Familie immer die Reise nach Los Angeles auf sich genommen.

Foto: Apega/WENN.com