Sonntag, 01. März 2015, 20:25 Uhr

Superstar Tom Hiddleston: 10 Fakten, die man noch nicht kannte

Britenstar Tom Hiddleston (34) scheint dieses Jahr als Schauspieler richtig durchzustarten. Den ‘Loki’-Darsteller kann man nämlich – wie berichtet – gleich in zwei wirklich guten Filmen als Hauptdarsteller bewundern: Zum einen im Sci-Fi-Thriller ‘High Rise’, der am 17. September in die Kinos kommen soll (siehe Szenenfoto) und in dem er den jungen Arzt Dr. Robert Laing spielt.

Zum anderen in der Geistergeschichte ‘Crimson Peak’ von Kult-Regisseur Guillermo del Toro (50), für deren Veröffentlichungstermin der 15. Oktober vorgesehen ist und in der er den charismatischen Sir Thomas Sharpe verkörpert. Mediengerüchten zufolge, sollen beide Werke angeblich auch auf dem diesjährigen Filmfestival in Cannes (13. bis 24. Mai) vorgestellt werden. Für alle, die den charmanten Briten noch nicht so richtig kennen, präsentieren wir hier wissenswerte und interessante (Fun-)Facts über den Schauspieler.

1. Tom Hiddleston liebt Karaoke und ganz besonders den Klassiker ‘Stand By Me’. Den gab er dann auch während eines originellen ProSieben-‘taff’-Interviews im Rahmen einer Spritztour durch Berlin vor zwei Jahren zum Besten. Seht und vor allem hört selbst:

2. Bevor der Schauspieler 2008 seine erste größere TV-Rolle in der britischen Krimiserie ‘Wallander’ (basierend auf den Büchern des schwedischen Schriftstellers Henning Mankell) erhielt, musste er sich mit sehr kurzen Auftritten in anderen Werken begnügen. Bei seinem Fernsehdebüt in ‘The Life of Nicholas Nickleby’ (2001), einer Geschichte von Charles Dickens, spielte er einen Lord. 2007 verkörperte er in der britischen Arztserie ‘Casualty’ einen vom Pech verfolgten Kletterer. Das Video dazu kann man sich hier anschauen.

3. Hiddleston hat in einem früheren Interview verraten, dass er ein Cowboy geworden wäre, wenn es bei ihm nicht mit der Schauspielkarriere geklappt hätte. Sein Pferd würde er dann ‘Balthazaar’ nennen.

4. Der 34-Jährige hat unglaubliche Angst vor Haien, wie er der englischen Zeitung ‘Metro’ offenbarte: “Ich liebe es, im Meer zu schwimmen und ich denke nicht an Haie, bis ich die Person bin, die von der Küste am weitesten entfernt ist. Dann höre ich plötzlich die Musik aus ‘Der weiße Hai’.”

5. Bevor der australische Schauspieler Chris Hemsworth (31) für die Hauptrolle in der Marvel-Verfilmung ‘Thor’ (2011) auserkoren wurde, sprach auch Tom Hiddleston für den Superhelden vor. Dafür unterzog er sich einer strengen Diät und trainierte sich 20 Pfund Muskelmasse an. Regisseur Kenneth Branagh entschied aber, dass er für die Rolle des Loki geeigneter war.

6. Obwohl Hemsworth und er in ‘Thor’ erbitterte Feinde spielen, sind sie im wahren Leben enge Freunde. In einer Pressekonferenz zu dem Film ging Hiddleston sogar so weit zu sagen, dass er ihn wie einen Bruder liebe. Und auch Hemsworth kommt aus dem Schwärmen nicht heraus, wenn er über den Briten spricht. Gegenüber dem US-Portal ‘4music’ erklärte er: “Ich ziehe meinen Hut vor Tom und ich glaube, dass er in jedem Film einen so tollen Job gemacht hat, dass ich hoffe, wir können ihn für weitere verpflichten.” Im Promo-Interview für den Film ‘Thor 2: The Dark Kingdom’ (2013) kann man auf jeden Fall sehen, dass sich die beiden Schauspieler richtig gut verstehen.

7. Tom Hiddleston hat sich mittlerweile einen Ruf für seine außerordentlich guten stimmlichen Imitationen diverser Schauspielkollegen gemacht. Darunter beispielsweise Samuel L. Jackson (66), Alan Rickman (69) und ‘Avengers’-Co-Star Chris Evans (33). Mit dem folgenden Video unten, in dem er den US-Schauspieler Owen Wilson (46) imitiert, kann man sich selbst ein Bild von seinen überzeugenden Künsten machen.

8. Sein Lieblings-Superheld ist….nein, nicht Thor, wie man vielleicht glauben mag, sondern Superman. Die Christopher Reeve-Filme waren seine erste Berührung mit diesem Genre, wie er in einem Interview verriet: “Reeve, glaube ich, war der erste richtige Superheld.”

9. Tom Hiddleston hat, wie schon gesehen, viele Talente und dazu zählt auch, dass er mehrere Sprachen (mehr oder weniger gut) beherrscht. Dazu gehören unter anderem Französisch, Griechisch und Italienisch, was er in Interviews auch gerne und häufig “zur Schau stellt”. Seine richtig guten französischen Sprachkenntnisse gibt der Schauspieler beispielsweise in diesem Interview aus dem Jahr 2012 zum Besten:

10. Sein Lieblingsfilm ist der amerikanische Gangsterstreifen ‘Heat’ (1995) mit Al Pacino (74) und Robert De Niro (71). (CS)

Fotos: WENN.com, DCM