Dienstag, 03. März 2015, 8:58 Uhr

Album-Charts: Scorpions führen Neueinsteiger an

50 Jahre sind eine lange Zeit. Nicht viele Bands stehen ein halbes Jahrhundert gemeinsam auf der Bühne. Die Scorpions sind eine davon. Ihr Jubiläum feiern sie auf Platz zwei der offiziellen deutschen Album-Charts, ermittelt von GfK Entertainment. „Return To Forever“ beweist, dass die Hannoveraner ihre Fans noch immer überraschen können.

Hinter Klaus Meine, Rudolf Schenker & Co. geht es laut und gitarrenlastig weiter. Die KrawallBrüder präsentieren ihre neuen Songs auf Rang drei. „Venganza“ entert nur ein Jahr nach „Schmerzfrei“ die Hitliste und markiert einen neuen Bandrekord.

Led Zeppelin führen ihre Reihe an Re-Issues und digital überarbeiteten Alben mit „Physical Graffitti“ auf der Vier fort, während die Donots voll „Karacho“ auf Position fünf springen.

Die Spitze übernimmt in dieser Woche der Soundtrack zu „Fifty Shades Of Grey“. Der darauf enthaltene Track „Love Me Like You Do“ von Ellie Goulding steht wie vor sieben Tagen auf Platz eins der Single-Charts. „Cheerleader (Felix Jaehn Remix)“ (Omi) und „Firestone“ (Kygo feat. Conrad) rangieren auf zwei und drei.

Der beste New-Entry geht an „Ride Out“. Für den Song vom „Fast & Furious 7“-Soundtrack auf Rang 37 haben sich Kid Ink, Tyga, Wale, YG und Rich Homie Quan zusammengeschlossen. Zedd und Selena Gomez werden für „I Want You To Know“ mit Platz 43 belohnt.

Fotos: Oliver Rath