Mittwoch, 04. März 2015, 18:37 Uhr

Chris Brown: Ist das hier die Mutter seiner angeblichen Tochter?

Heute kamen – wie berichtet – in den US-Medien Spekulationen auf, dass der US-Rapper Chris Brown (25) angeblich der Vater eines neun Monate alten Mädchens sein soll. Und mittlerweile gibt es auch immer mehr Gerüchte über die angebliche Mutter des Kindes.

Wie die britische Zeitung ‘Daily Mirror’ meldet, könnte es sich dabei möglicherweise um das amerikanische Model Nia Riley handeln. Fans des US-Rappers setzten diese Vermutung offenbar in die Welt, weil diese eine junge Tochter habe, deren Vater angeblich nicht bekannt sei. Eines ist jedenfalls festzustellen: Schaut man sich die von der Dame geposteten Bilder auf Instagram an, erinnert sie mit ihrer Selfie-Sucht schon ein wenig an Ich-Darstellerin Kim Kardashian (34). Nachdem Riley auf Twitter den ganzen Tag bereits mit Fragen über ihre mögliche Verbindung mit Chris Brown bombardiert wurde, schaltete sie ihr Profil mittlerweile auf “privat”. Davor kommentierte sie noch: “Ihr wisst sicher, dass ich nicht die einzige Nia auf der Welt bin, stimmts?!”

Mehr: Chris Brown lebt nun angeblich nur noch monogam

Eine Anspielung auf den Bericht des US-Promiportals ‘TMZ’, in dem davon gesprochen wurde, dass es sich bei der Mutter offenbar um ein früheres Model mit dem Vornamen Nia handelt. Ob Riley tatsächlich diejenige darstellt, auf die sich der Artikel bezieht, ist noch nicht bestätigt. Laut dem ‘Daily Mirror’ ist die Dame ein US-Reality-TV-Star und spielt in der Serie ‘Love & Hip Hop Hollywood’ mit. Zudem hat sie eine On-/Off-Beziehung mit dem US-Rapper Soulja Boy (24). Wahrscheinlicher wäre es also, dass dieser Herr der Vater ihrer kleinen Tochter sein könnte. Dem Blatt zufolge komme jedoch offenbar auch der NBA-Star Al Horford für diese Rolle in Frage. Vielleicht aber auch ein ganz anderer, nämlich Chris Brown? Die Gerüchte werden wohl noch so lange anhalten, wie die Identität der Mutter nicht offiziell geklärt ist…(CS)

Fotos: Instagram, wenn.com