Mittwoch, 04. März 2015, 17:00 Uhr

"Verstehen Sie die Béliers?“: Lustiges aus der Welt der Gehörlosen

Der derb-komische Komödien-Hit aus Frankreich ‘Verstehen Sie die Béliers?’ ist ein Garant für Tränen der Rührung. Paula Béliers (Louane Emera, Gewinnerin der französischen Ausgabe „The Voice“) ist ein fast normaler Teenager vom Land.

Ihre Eltern Gigi (Karin Viard, wie immer: toll, sensationell, grandios, „Mein Stück vom Kuchen, „Nichts zu verzollen) und Rodolphe (Francois Damiens, „Der Auftragslover“) arbeiten auf dem Bauernhof im genossenschaftlichen Verband. Und einen jüngeren Bruder zum Abreagieren hat Paula auch. Da gibt es nur einen klitzekleinen Unterschied zu anderen Durchschnittsfamilien: in ihrer ist Paula die Einzige, die hören und sprechen kann.

Und somit ist die 15jährige Paula im Dauerstress: auf dem Weg zur Schule noch schnell ein Gespräch mit der Bank, nach der Schule der gemeinsame Besuch mit beiden Elternteilen beim Gynäkologen wegen der Pilzinfektion der Mutter – ja, ihr lest richtig – und dann ist da noch der Bauernhof, inklusive der nächtlichen Geburtshilfe mit den Kälbchen, wo Paula selbstverständlich mit helfen muss, auch weil der Tierarzt leider nicht Gebärdensprache kann…

Und wo bleiben Paulas Wünsche? Wohin mit ihren Sorgen? Regisseur Éric Lartigau erzählt von den Béliers als liebevolle Familie, die sehr wohl ins Dorfleben integriert ist und Null Extrabonus fürs Behindertsein kriegen, geschweige denn verlangen. Ganz einfach: Sie sehen sich nicht als behindert. Denn so ist es nun einmal: sie sind gehörlos, ihre Welt ist eine etwas andere, aber die Probleme sind so verschieden natürlich nicht.

Die Mutter Gigi passt auf den ersten Blick so gar nicht ins Landleben: als Ex-Schönheitskönigin stakst sie immer wie aus dem Ei gepellt durch die Landschaft. Aber warum soll eine Frau nicht auf sich achten und sich pflegen, nur weil sie in der Käserei arbeitet und mit Kühen und Heu usw. umgehen kann? Das Oberhaupt der Familie ist Rodolphe, er ist ein Macho und auch er braucht Paula ständig zum Übersetzen. Paula, die fast untergebutterte Tochter aus gehörlosem Hause, will auch mal durchstarten, denn: Paula ist verliebt!

Der Angebetete Gabriel (Ilian Bergala) ist neu in der Schule und er ist im Chor. Also nichts wie hin da! Der Eignungstest ist ziemlich einfach, aber der Chorlehrer, Monsieur Thomasson (Eric Elmosnino) ist es nicht. Im Chor wird ihre Stimme als etwas ganz besonderes eingeschätzt. Aber der Chorlehrer mit all seinen übel-launigen Kommentaren zu den verklemmten Pubärtierenden ist – wie wahrscheinlich alle Franzosen – auf dem Chanson-Trip. Und er wird Paulas Ticket zum Vorsingen zur Gesangsausbildung nach Paris.

Die Schauspielerin der Figur Gigi, Karin Viard, ist ein Star in Frankreich. Sie hat das Gebärden für „Verstehen Sie die Béliers?“ lernen müssen, wie ihr Co-Star und Film-Ehemann Rodolphe, Francois Damiens und Film-Tochter Paula, (Louane Emera) auch. Dafür allein: Chapeau!

Fazit: Chansonschmalz pur! Regisseur Éric Lartigau gelingen wunderbare Perspektivwechsel zwischen der Welt der Hörenden und Gehörlosen. Ein Muss für Fans der französischen Filmkomödien! (KW)


klatsch-tratsch.de verlost je 2 Fan-Packages:
A) 2 x Kinofreikarten plus Buch „Worte, die man mir nicht sagt“ von Véroniqe Poulain
B) Hörbuch „Worte, die man mir nicht sagt“ von Véroniqe Poulain

1. Um teilnehmen zu können, mußt Du Fan unserer Facebook-Seite sein!
2. Schreib uns bis zum 12. März 2015 in einer Mail Deinen Facebook-Namen und im Betreff bitte ‘”Verstehen Sie die Béliers?’ plus die Wunsch-Package-Nr.

Deine Mail geht an: [email protected]
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden benachrichtigt.