Donnerstag, 05. März 2015, 20:39 Uhr

Eurovision Song Contest: Guy Sebastian singt für Australien

Die Katze ist aus dem Sack: mit Guy Sebastian steht der australische Teilnehmer am diesjährigen Eurovision Song Contest fest. Der 33-jährige schreibt damit auch Musikgeschichte: er ist der erste Vertreter seines Kontinents bei dem mit mehr als 120 Millionen Fernsehzuschauern größten Musikwettbewerb der Welt.

Sebastian wird am 23. Mai beim Finale des 60. Eurovision Song Contests auftreten, das in Wien stattfindet.

Guy Sebastians Karriere begann 2003 mit dem Sieg in der TV-Show „Australian Idol”. In den folgenden Jahren wurde der Sänger, Songwriter und Multiinstrumentalist down under zum erfolgreichsten australischen Künstler aller Zeiten. Als erstem Australier gelangen ihm sieben Nummer-Eins-Hits in den australischen Charts, acht Alben hintereinander platzierten sich in den Top Ten und erreichten Multiplatinstatus. Darüber hinaus wurde der in Malaysia geborene Musiker mit vier ARIA Awards (dem australischen Grammy) ausgezeichnet. Ende 2013 absolvierte er zusammen mit Taylor Swift eine ausverkaufte Stadion-Tour durch den fünften Kontinent.

Mehr zu Guy Sebastian: Alles über den neuen Popstar aus Australien

Nachdem Sebastian mit seiner Single „Like A Drum“ hierzulande im Frühjahr 2014 erstmals für Aufsehen gesorgt hatte, legt er nun mit seiner aktuellen Single, dem etwas sperrigen Rapsong “Mama Ain’t Proud” nach, die aktuell kurz dem Einzug in die Top 50 der deutschen Radio-Charts steht. Der Song entstand in Zusammenarbeit mit US-Rapper 2 Chainz in Los Angeles und Sydney, produziert vom schwedischen Produzententeam Twice As Nice.

“Mama Ain’t Proud” stammt von Guy Sebastians brandneuem Album “Madness”, das in Australien Ende November erschien und Platz sechs der Charts erreichte.

Fotos: SonyMusic