Freitag, 06. März 2015, 8:18 Uhr

Harrison Ford bei Flugzeugabsturz verletzt

Harrison Fords Kleinflugzeug ist auf einem Golfplatz abgestürzt. Der beliebte Schauspieler saß selber am Steuer der Propellermaschine, die am Donnerstag eine Bruchlandung auf einem Golfplatz in Santa Monica hinlegte, wie das Klatsch-Portal ‘TMZ’ berichtet.

Der 72-jährige Darsteller sei bei dem Absturz verletzt worden und habe Schnittwunden am Kopf erlitten. Genauere Angaben zu seinem Zustand gibt es bislang allerdings noch nicht. Sein Sohn Ben Ford bestätigte kurze Zeit später den Unfall, indem er twitterte: “Im Krankenhaus. Vater ist in Ordnung. Angeschlagen, aber okay. Er ist genau der Typ von Mann, von dem du denkst, dass er es ist. Er ist ein wahnsinnig starker Mann.”

Ein Sprecher der örtlichen Polizeibehörde erklärte gegenüber der Presse lediglich , dass der Insasse – außer Ford war niemand an Bord – zwischen 65 und 70 Jahren alt sei und in einem stabilen Zustand ins Krankenhaus gebracht wurde.

Mehr zu “Star Wars 7?: Harrison Ford kann wieder ohne Hilfe laufen

Grund für den Absturz sei nicht etwa menschliches Versagen, sondern ein mechanischer Fehler gewesen. Laut People-Magazin hatte das Flugzeug einen Motorschaden. Ford, der als erfahgrener Pilot gilt, war nur wenige Minuten vor dem Absturz vom Flughafen in Santa Monica gestartet, erlitt aber bereits eineinhalb Kilometer später auf einem Golfplatz eine Bruchlandung. Carlos Lugo, der zu jenem Zeitpunkt auf dem Golfplatz spielte, sagte gegenüber der Nachrichtenagentur ‘Reuters’, dass die Maschine umdrehen wollte, es aber ersichtlich gewesen sei, dass sie den Weg zurück zum Flughafen nicht schaffen würde. Bereits 1999 war Harrison Ford mit einem Helikopter nördlich von Los Angeles abgestürzt.

Foto: WENN.com