Montag, 09. März 2015, 20:27 Uhr

WDR-Kult-Talker Jürgen Domian hört auf

Nach über 20 Jahren beendet Jürgen Domian im Laufe des nächsten Jahres seinen nächtlichen Kult-Talk bei 1LIVE und im WDR Fernsehen. Das teilte der WDR heute Abend mit.

Der Sender zitierte den 57-Jährigen Moderstor: “20 Jahre Nachtschicht sind nicht spurlos an mir vorbeigegangen. Ende 2016 ist Schluss. Ich habe Lust, mal wieder häufiger die Morgensonne zu sehen.”

1LIVE-Programmchef Jochen Rausch erklärte in einer Mitteilung des Senders: “Wir respektieren die Entscheidung von Jürgen Domian. Nach 20 Jahren ist so ein Entschluss mehr als verständlich. Jürgen Domian hat Großartiges für den WDR geleistet und eine ganz eigene Marke geschaffen.” Der WDR werde Jürgen Domian und seiner Sendung einen würdigen Abschied bereiten, so Rausch weiter.

Nacht für Nacht rufen Hörer in seiner Sendung an, erzählen von schweren Schicksalsschlägen, Liebeskummer oder skurrilen Sexpraktiken. Im Laufe der Jahre wurde der Moderator Anlaufpunkt für Probleme aller Art, oft gar die letzte Rettung Verzweifelter. Insgesamt hat Domian seit der ersten Sendung am 3. April 1995 rund 20 000 Gesprächspartner in seiner Nachtsendung gehabt.

Seit 1993 moderierte Domian die Radiosendung ‘Die Heiße Nummer’ die bei WDR 1 ausgestrahlt wurd unmd ebenfalls eine Telefon-Talk-Sendung war. Anfang April 1995 startete der neue Sender Eins Live, am 3. April 1995 wurde die erste Ausgabe von ‘Domian’ ausgestrahlt. Die Sendung lief zeitlich parallel zur Radiosendung im WDR-Fernsehen. (KT/dpa)

Fotos: WDR/Ludolf Dahmen, WDR/Annika Fußwinkel