Dienstag, 10. März 2015, 16:33 Uhr

Ashton Kutcher hat immer Ärger beim Windelnwechseln

Ashton Kutcher ist seit Oktober stolzer Vater und auch regelmäßig mit der kleinen Wyatt Isabelle alleine unterwegs. Allerdings gestalten sich seine Vaterpflichten oft nicht so einfach, wenn er mit seinem Kind einen Ausflug macht.

Hat das Baby nämlich die Hosen voll, weiß der ‘Two and a Half Men’-Star oft nicht, wo er seinem Kind die Windeln wechseln kann. Entrüstet äußerte er sich dazu nun auf Facebook: “Es gibt nie einen Wickeltisch in öffentlichen Toiletten für Männer. Für das erste Männerklo, in das ich komme, indem ein Wickeltisch ist, gibt es einen freien Aufschrei auf meiner Facebook-Seite! ?#?BeTheChange.” Der Hollywoodstar ist offenbar nicht der einzige Vater, dem das schon negativ aufgefallen ist und so erhielt sein Post innerhalb kürzester Zeit über 213.000 Likes.

Mehr: Ashton Kutcher und der Kunstpenis aus seinem Wohnwagen

Auch der Mutter der kleinen Wyatt, Mila Kunis, könnte es entgegenkommen, wenn die öffentlichen Herrentoiletten künftig aufgerüstet werden. Denn sie ist im Ernstfall diejenige, die ihre Tochter mit voller Windel in Empfang nehmen darf, wenn sie von einem Ausflug mit ihrem Vater zurückkommt. Das rund fünf Monate alte Baby kam mit einem Gewicht von 4.300 Gramm zur Welt. Der ‘Jupiter Ascending’-Star witzelte kürzlich in der ‘Ellen DeGeneres Show’, dass ihr Kind damit das Neugeborenen-Stadium übersprungen habe. Für die Schauspielerin ist es ihr erstes Kind mit ihrem Verlobten Ashton Kutcher. Sowieso sei die Kleine ein guter Esser und würde schon, nachdem die Neugeborenen-Windeln übersprungen wurden, Klamotten für sechs Monate alte Babys tragen. (Bang)

Foto: WENN.com