Dienstag, 10. März 2015, 17:00 Uhr

Red hot! Die heißesten Rothaarigen der Welt kommen

Ab Ostern gilt in Berlin Alarmstufe Rot, jedenfalls im Bikini-Haus am Kudamm. Die schicke Mall ist Schauplatz für eine Ausstellung, wie sie die Stadt noch nicht gesehen hat. Der Londoner Fotograf Thomas Knights hat die heißesten rothaarigen Männer der ganzen Welt fotografiert – und wer jetzt darüber stolpert, die Worte heiß und rothaarig in einem Zusammenhang zu finden, der kennt Knights‘ Bilder noch nicht.

„Die attraktivsten Rothaarigen, die wir je gesehen haben“, jubelte die australische ‘Elle’ über seine Fotos. Und ‘Spiegel Online’ schwärmte: „Wir brauchen einen rothaarigen James Bond.“

Für die Ausstellung, die bereits in London, New York und Sydney für großes Aufsehen sorgte und nun in Berlin gezeigt wird, hat Thomas Knights nicht einfach nur Models porträtiert. Wie er im Herbst dem Magazin ‘Männer’ sagte, wurde er als Kind und Jugendlicher wegen seiner roten Haare gemobbt – ein Schicksal, das viele Leidensgenossen teilen. „Rote Haare wurden als etwas Schlimmes angesehen. Kinder picken sich ja immer den heraus, der anders ist. Und Rothaarige haben keine Community, auf deren Unterstützung sie zurückgreifen können.“

Darum wollte Knights etwas schaffen, worauf Ginger Men, wie sie in England heißen, stolz sein können. „Aus roten Haaren eine coole Marke machen – das war der Anstoß für die Ausstellung.“

Das hat er binnen kürzester Zeit erreicht. Das Buch ‘Red Hot 100’ erschien im September 2014 (Bruno Gmünder) und hat wegen des großen Erfolgs bereits die 3. Auflage erreicht. Die gleichnamige Ausstellung kommt nun endlich nach Berlin. Auf einer 400qm großen Ausstellungsfläche werden über 100 faszinierende Bilder gezeigt. Das Grand Opening von ‘RED HOT: BERLIN’ findet Ostersamstag, den 4. April 2015, von 16 Uhr bis 20 Uhr, in der Bikini Concept Mall statt.

Für Musik sorgen Brodanse – die berühmten natürlich rothaarigen DJ-Brüder bespielen Clubs und Festivals in Europa und Asien. Außerdem haben sich angesagt: die Red-Hot-Models Ken Beck, der auf dem Cover provokant seine Zunge zeigt, sowie Jake Hold und natürlich der Fotograf selber, Thomas Knights.

Die Ausstellung dauert bis zum 3. Mai 2015. Besuchszeiten sind Montag bis Samstag, zwischen 10 Uhr und 20 Uhr, sowie sonntags, von 13 Uhr bis 18 Uhr.

Knights hat es geschafft, einen globalen Hype um die “Red Heads” loszutreten. Mit seiner Marke Red Hot schaffte er den Sprung in die etablierte Tagespresse und in bekannte Fernsehformate wie zum Beispiel die Sendung Conan des US-Entertainers Conan O’Brien (siehe Video). Naja und wenn man an den britischen Superstar Ed Sheeran denkt, dann ist das Thema ja ebenfalls sehr präsent.

Auch die deutsche Presse berichtete inzwischen ausgiebig über die rothaarigen Männer: Stern, Spiegel, N24, queer.de, Brigitte und Sleaze – alle waren von dem Projekt, das auf ein Ende der Stigmatisierung Rothaariger abzielt, begeistert.



klatsch-tratsch.de verlost 3 Bildbände von ‘Red Hot 100’ von Thomas Knights

1. Um teilnehmen zu können, mußt Du Fan unserer Facebook-Seite sein!
2. Schreib uns bis zum 5. April 2015 in einer Mail Deinen Facebook-Namen und im Betreff bitte ‘Red Hot 100′

Deine Mail geht an: [email protected]
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden benachrichtigt.


Fotos: Thomas Knights/Bruno Gmünder