Mittwoch, 11. März 2015, 18:23 Uhr

Bruce Jenner: Doku-Serie über Geschlechtsumwandlung verschoben

Transgender Bruce Jenner (65) soll die Produktion seiner – wie berichtet – Dokuserie über die Geschlechtsumwandlung zur Frau vorerst gestoppt haben. Das berichtet das amerikanische Promiportal ‘TMZ’. “Insider” erklärten, dass der Stiefvater von Kim Kardashian (34) sich von den zuständigen Produzenten der Sendung offenbar unter Druck gesetzt fühle und außerdem auch noch Bedenken wegen seiner Familie habe.

Wie das US-Promiportal meldet, wäre offenbar ein Ausstrahlungstermin im Mai angepeilt gewesen, den Jenner aber anscheinend für zu früh erachtet. Laut ‘TMZ’ wolle er nämlich erst sicher sein, dass seine Kinder psychologisch ausreichend stabil sind, um mit der Transformation zur Frau auch entsprechend umgehen zu können. Zudem habe wohl der kürzlich durch seine Unaufmerksamkeit verursachte Unfall, bei dem – wie berichtet – eine Frau als Folge davon starb, einen großen emotionalen Einfluss auf ihn gehabt. Dieses Geschehen müsse er erst richtig verarbeiten, bevor es mit der Dokuserie weitergehen könne, so ‘TMZ’.

Mehr: Wird aus Bruce Jenner jetzt Brigitte oder Belinda?

Ein “Insider” versicherte aber gegenüber dem Promiportal, dass es so gut wie sicher sei, dass die Sendung tatsächlich auch ausgestrahlt werde aber vermutlich nicht schon im Mai. Wie sich das ganze noch entwickeln wird, muss sich also erst zeigen…(CS)

Foto: WENN.com