Mittwoch, 11. März 2015, 15:10 Uhr

Snoop Dogg: Neues Album mit Pharrell Williams kommt Anfang Mai

Am 8. Mai veröffentlicht Rap-Legende Snoop Dogg mit “Bush” beim Sony Music-Label Columbia Records sein neues Studioalbum. Die Produktion des Longplayers übernahm Superstar und Grammy-Preisträger Pharrell Williams. Die historische Zusammenarbeit kam in Folge einer Vielzahl von Studio-Kollaborationen zu Stande, die vor mehr als zehn Jahren begonnnen und dabei u.a. Klassiker wie “Beautiful” (2003) und “Drop It Like It’s Hot” (2004) hervor gebracht hatte.

Die beiden schlossen einen Pakt, den fehlenden Vibe in der heutigen Musik mit Songs wieder herzustellen, die einer “besseren Vergangenheit und einer idealen Zukunft” gewidmet sind. Als erste Single erscheint nun vorab der Track “Peaches N Cream”, der Snoop ein Wiedersehen mit dem ehemaligen Gap Band-Sänger Charlie Wilson beschert, mit dem er u.a. 1996 den Hit “Snoop’s Upside Ya Head” aufgenommen hatte.

Auf “Bush” vereint Snoop Dogg retro-futuristischen Funk mit dem Feel-Good-Vibe des R&B und Pop. “‘Bush’ ist ganz anders als alles, was wir beide jemals zuvor gemacht haben”, sagt der 43-jährige Kalifornier. Das Album wird zahlreiche überraschende Kollaborationen enthalten und wurde von Pharrel vorab mit den Worten “Snoops Album ist besser als meins” geadelt.

Mehr zu Robin Thicke und Pharrell Williams: 7,4 Mio Dollar Plagiats-Strafe

Snoop Dogg verkaufte in seiner Karriere weltweit mehr als 35 Millionen Alben und zählt seit mehr als zwei Jahrzehnten zu den ganz Großen des HipHop-Genres. 2013 veröffentlichte er als Snoop Lion das Reggae-Album “Reincarnated”, das die Top 20 der deutschen Albumcharts erreichte.

Fotos: WENN.com, SonyMusic