Donnerstag, 12. März 2015, 8:41 Uhr

Dakota Johnson und Jamie Dornan wollen angeblich Millionen-Gage

Dakota Johnson und Jamie Dornan verlangen als Gage für die ‘Fifty Shades of Grey’-Fortsetzungen jeweils Gagen in siebenstelliger Höhe. Das ist deshalb nicht unbedingt überraschend, da der erste Teil weltweit bislang über umgerechnet 520 Millionen Euro eingespielt und sich damit als gigantischer finanzieller Erfolg erwiesen hat.

Trotz dieses Erfolgs erhielten die beiden Hauptdarsteller als Gage lediglich jeweils eine Viertelmillion Dollar und einen Bonus, wurden aber beispielsweise nicht an den Gewinnen beteiligt, wie es im Filmgeschäft manchmal üblich ist. Für die zwei noch folgenden Teile wollen die Künstler nun mehr für sich herausschlagen, wie das Branchenmagazin ‘The Hollywood Reporter’ berichtet, da beide bereits für zwei weitere Filme unterschrieben haben.

Mehr zu Dakota Johnson: Schamhaar-Schummel bei “Fifty Shades of Grey”

Die Gage bei einem Franchise hoch zu handeln ist nicht ungewöhnlich – Jennifer Lawrence erhielt etwa eine halbe Million Dollar für den ersten ‘Tribute von Panem’-Film, für den dritten Teil hingegen 20 mal so viel. Bislang ist jedoch noch nicht bekannt, ob die zwei Darsteller ihre Forderung bewilligt bekommen. Derzeit befindet sich noch vieles in Verhandlungen. So will etwa Autorin E.L. James mehr Kontrolle über die nächsten Streifen und Regisseurin Sam Taylor-Johnson soll ausgetauscht werden.

Foto: WENN.com