Donnerstag, 12. März 2015, 9:25 Uhr

Udo Jürgens kommt nun doch nach Berlin

Udo Jürgens war einer der größten deutschsprachigen Entertainer und Komponisten unserer Zeit: Mit rund 100 Millionen verkauften Tonträgern, mehr als 1000 komponierten Liedern, über 50 veröffentlichten Alben, in einer fast 60 Jahre andauernden Karriere hat er deutsche Musikgeschichte geschrieben.

Sein überraschender Tod im Dezember 2014 erschüttert nicht nur seine Fans sondern hinterlässt eine Lücke in der deutschen Musiklandschaft, die so schnell niemand füllen wird. Doch nun können die deutschen Fans ihn noch ein Mal besuchen, denn Udo Jürgens’ Wachsfigur kommt ab dem 16. März 2015 in das Madame Tussauds Berlin.

„Zahlreiche Wünsche nach der Figur sind in den letzten Monaten bei uns eingegangen und wir sind froh nun auf die große Nachfrage der Fans eingehen zu können“ sagt Sandra Schmalzried, General Manager des Madame Tussauds Berlin. Auch Udo Jürgens’ Tochter Jenny freut sich: „Ich bin sehr stolz darauf, dass die Figur meines Vaters bei Madame Tussauds in Berlin stehen wird, und ich empfinde es als eine ganz besondere Auszeichnung für meinen Vater“.

In seiner typischen Pose am Flügel wird der Udo Jürgens aus Wachs für 2 Monate im Madame Tussauds zu sehen sein – dafür stellt der Klavierhersteller „Schimmel“ exklusiv den Glasflügel zur Verfügung, an dem der Entertainer gespielt hat und der extra für ihn gefertigt wurde.

So, wie ihn jeder in Erinnerung behalten wird, ehrt Madame Tussauds den großartigen Udo Jürgens und sagte ein letztes Mal: „Merci, Chérie“! Der Star war im Januar auf dem Wiener Zentralfriedhof beerdigt worden.

Mehr: Neue Biografie über Udo Jürgens – “Vier Wochen von der Idee bis zur Auslieferung”

Übrigens: “Das letzte Konzert” vom 7. Dezember 2014 in Zürich erscheint am 27. März auf CD, DVD und Blu-ray. Die Show soll am 8. Juli im ZDF übertragen werden.

Fotos: Madame Tussauds Berlin, SonyMusic