Freitag, 13. März 2015, 21:27 Uhr

Frisch aus deutschen Landen: Joris kommt mit Albumdebüt

Echte Instrumente, warmer Sound und eine Stimme, die ins Herz geht – diese musikalische Leichtigkeit kombiniert mit einem erdigen Sound macht Joris so besonders. Der 25-jährige Bierlefelder singt, spielt Gitarre, Klavier, Schlagzeug, schreibt Texte, komponiert und produziert selbst mit.

Seine Stimme ist ausdrucksstark und gefühlvoll: mal laut und kratzig, dann wieder zerbrechlich und sanft. Daraus entsteht Musik voller bittersüßer Sehnsucht und schmerzlich schöner Melodien.

Am 10. April 2015 veröffentlicht der junge Singer/Songwriter sein Album »Hoffnungslos Hoffnungsvoll« auf Four Music. Heute erscheint mit ‘Herz über Kopf’ seine neue Single.

Joris weiß ganz genau, was er will. Man hat entgegen der heutigen digitalen Welt komplett auf analogen Sound gesetzt und einen Klangwelt erschaffen, in dessen Gewand sich JORIS Stimme besonders wohlfühlt. Auf ‘Herz über Kopf’ kulminiert all das in einem Song.

Der Künstler selbst erklärt den inhaltlichen Hintergrund so: “‘Herz über Kopf’ beschreibt die Thematik, die jeder kennt: Dieses bewusste Eingehen von Fehlern, obwohl man eigentlich schon weiß, dass man es besser nicht machen sollte. Mir ist irgendwann klar geworden, dass es in meinen Texten und in meinem Leben immer wieder um Gegensätze geht und es immer um ein Verhältnis zwischen Lebensfreude und Trauer, zwischen Entschiedenheit und Unsicherheit geht. Diese Gegensätze ziehen sich sowohl textlich als auch musikalisch wie ein roter Faden durch das Album – auch durch den Song ›Herz über Kopf‹. Ich selber hatte schon ganz oft diese Thematik: Denk ich jetzt mit dem Kopf oder mit dem Herzen? Ich persönlich bin öfter eher ein Herz-Mensch.”

Das Joris-Debütalbum ‘Hoffnungslos Hoffnungsvoll’ ist ab sofort vorbestellbar.

Tour-Termine:

02.05. Kaiserslautern, Cotton Club
03.05. Köln, Studio 672
04.05. Hamburg, Prinzenbar
05.05. Berlin, Privatclub
07.05. Stuttgart, Keller Klub
08.05. Erlangen, E-Werk
09.05. München, Ampere
10.05. Wiesbaden, Schlachthof
11.05. Leipzig, Täubchenthal

Fotos: SonyMusic